Spannung im Netz stabil halten

Mit den sogenannten Netzberechnungen ermittelt das Personal der Leitstelle die Kapazitäten im Stromnetz. "Diese Daten sind dann die Basis für Schalt- und Steuerungsmaßnahmen", erklärt Bayernwerk-Pressesprecher Maximilian Zängl. Die Spannung im Netz müsse stets stabil sein - "es muss die Waage zwischen Erzeugung auf der einen Seite und dem zeitgleichen Verbrauch auf der anderen Seite gehalten werden". Da die hohe Einspeiseleistung der Photovoltaikanlagen oft mehr Strom erzeugt, als verbraucht werde, müsse regelnd oder steuernd in den Netzbetrieb eingegriffen werden. "Je exakter sich die Kapazitäten im Netz berechnen lassen, umso gezielter können diese Eingriffe erfolgen", beschreibt Pressesprecher Zängl. (mp)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.