Spaß mit Rucksack und Spritze

Die Kinder aus dem Einzugsgebiet der Feuerwehr Sunzendorf bekamen beim Tag der offenen Tür vom 1. Vorsitzenden Uli Mosburger und 2. Vorsitzenden Norbert Pöllinger Rauchmelder und einen Wanderrucksack überreicht. Bild: no

Mächtig ins Zeug legten sich die Besucher, um die alte Löschpumpe zu bedienen. Aber es war auch noch viel mehr geboten, rund ums neue Sunzendorfer Feuerwehrhaus.

Vor einigen Wochen feierte die Feuerwehr Sunzendorf die Einweihung ihres neuen Feuerwehrhauses. Nun war die Bevölkerung beim "Tag der Offenen Tür" eingeladen, sich selbst ihr eigenes Bild von der gelungenen Baumaßnahme zu machen. Mit herrlichem Sonnenschein sorgte auch Petrus für den passenden äußeren Rahmen.

Mit Aufdruck

Ein besonderer Höhepunkt der Veranstaltung war die Übergabe von Rauchmeldern und Rucksäcken, die den Aufdruck "Feuerwehr Sunzendorf" tragen, an alle Kinder, die im Bereich der früheren Altgemeinde wohnen. Die Verantwortlichen verfolgen damit das Ziel, möglichst viele von ihnen für den aktiven Dienst bei der Wehr zu gewinnen. Besondere Unterstützung gab es bei dieser Aktion durch die Firma Schminke aus Höfling. Beim Tag der offenen Tür kam auch die alte Löschmaschine zum Einsatz, die sich im neuen Feuerwehrhaus in der Fahrzeughalle, mit Ketten an einer Wand aufgehängt, befindet. Für den besonderen Anlass wurde die Maschine betriebsbereit gemacht. Kinder und Erwachsene, besonders auch die Frauen der aktiven Truppe, gaben dabei ihr Bestes.

Den Mädchen und Buben machte auch der spielerische Umgang mit der Kübelspritze viel Freude. Bei dem schönen Wetter herrschte auch an der Hüpfburg großer Andrang. Für das leibliche Wohl der Besucher war mit Kaffee und Kuchen bestens gesorgt. Die Führungskräfte der Wehr zeigten sich mit dem Verlauf der Veranstaltung sehr zufrieden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sunzendorf (64)Oktober 2014 (9310)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.