Spitzenfahrer holen Titel um Titel

Pokale und Auszeichnungen gab es heuer für die "MSC-Kart-Piloten" genügend. Der Motorsportverein kann stolz auf seine Jugend sein. Bild: eb

Ehrungen für besondere Leistungen standen im Fokus der Jahresabschlussfeier des Motorsportclubs im Gasthaus Schenk in Michelfeld. Aushängeschilder des MSC sind Christian und Sabrina Bachmann, die Pokale sammeln wie andere Leute Briefmarken.

MSC-Vorsitzender Dieter Wittmann zog in seiner Rückschau eine positive Bilanz. Das Jahr begann mit einem Besuch der Kartmesse, anschließend ein Verkehrsinformationsabend mit dem TÜV zum Thema "Ladegutsicherung". Weiter ging es mit einem Einsteigerlehrgang für den Jugendkartslalom. Auf Leonie gab's ein Oldtimertreffen. Es folgte der 47. Jugendkartslalom und ein Spezialtraining für Kartfahrer.

Warnwesten überreicht

Weiter klärte der MSC in Verbindung mit der Polizei über Verkehrssicherheiten in der Grund-, Mittel- und Realschule auf. Dazu gehörte auch eine Warnwestenübergabe für die jüngeren Schüler. Mit von der Partie war der MSC auch beim Festumzug der Stadt und mit Erfolg beim Sportfest. Hier gab es ein Dankeschön an Maria Barth als ausgebildete Trainerin.

Ehrenvorsitzenden Hubert Trenz sowie den Oldtimerfreunden Fritz Hoß, Helmut Sebald, Thomas Kormann, Heinz Freiberger und Horst Nittmann galt die Anerkennung des Vereins. Beim Jahresabschlussabend gab es auch Pokale für die besten MSC-Sportler. Als Kartfahrer wurde Elias Härtl geehrt. Bereits im ersten Jahr seines Fahrens konnte er 33 Starts verbuchen und belegte damit fünfmal den ersten Platz. Beim NOB-Pokal den zweiten und bei der Nordbayerischen Meisterschaft den dritten Platz.

Philipp Härtl, Bezirksmeister in der ADAC- und in der BMV-Wertung, erreichte bei 33 Starts 13 Mal den ersten Platz und den ersten Platz beim NOB. Denis Käsberg kam beim Kartfahren bei 29 Starts auf Platz drei. Nico Wittmann hat sich im ersten Jahr seines Fahrens schon sehr gut entwickelt und steht zurzeit im guten Mittelfeld. Rundstreckenfahrer Marco Wittmann erreichte beim Süddeutschen ADAC-Kart-Cup in der Klasse KF3 (Junioren) Platz vier in der Gesamtwertung. 2015 wird Marco Wittmann mit einem stärkeren Motor entweder in der Klasse KF2 Senioren oder X30 starten.

Mehrere Podestplätze

Spitzenfahrer des Motorsportclubs sind die beiden Bachmanns. Christian, der sich mit acht Titeln schmücken kann, erreichte bei 31 Starts 21 Mal den ersten, drei Mal den zweiten und zwei Mal den dritten Platz sowie den ersten Platz beim NOB-Pokal.

Sabrina war bei 30 Starts dabei. Sie konnte für sich verbuchen: neun Mal den ersten, fünf Mal den zweiten und zwei Mal den dritten Platz. Bei NOB wurde sie die zweite Siegerin. Sabrina war auch Teilnehmerin bei der Deutschen Meisterschaft.

Sebastian war bei neun Starts dabei, dabei konnte er für sich den dritten Platz bei der Bayerischen Meisterschaft verbuchen und den zweiten bei der Nordbayerischen Meisterschaft. Bianca kam auf den siebten und achten Platz der oben genannten Meisterschaften. Als Ansporn erhielten Julian Härtl und Bastian Kraus je eine Kart-Trophäe. Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein bekam MSC-Vorsitzender Dieter Wittmann einen Geschenkkorb von der Jugend überreicht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Auerbach (9490)Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.