Spitzenreiter der A-Klasse Ost kommt beim VfB Rothenstadt nur zu einem 2:2 - Wolfgang Regn ...
TSV Flossenbürg verkürzt Rückstand auf SV Waldau

Weiden. (gb) In der A-Klasse Ost ist der Vorsprung des SV Waldau (1./39 Punkte) auf vier Zähler geschrumpft. Der Spitzenreiter kam beim VfB Rothenstadt (6./25) nur zu einem 2:2. Der TSV Flossenbürg (2./35) nutzte die Gunst der Stunde und rückte durch den 3:1-Erfolg gegen den SV Plößberg II (11./12) näher heran. Auf dem dritten Platz folgt der SV Schönkirch (3./31) nach dem 0:0 im Derby gegen den TSV Püchersreuth (8./23).

Der ASV Neustadt/WN (4./29) ist seit vier Spielen ohne Sieg. Auch nach dem Rücktritt von Trainer Wolfgang Regn setzte sich der Abwärtstrend fort. Regn hatte vor einer Woche nach der 0:2-Heimpleite gegen Rothenstadt das Handtuch geworfen. Am Sonntag bei der 2:3-Niederlage beim VfB Thanhausen (7./23) war Kapitän Norbert Kraft verantwortlich, der bis zur Winterpause das Training leiten wird. "In der Winterpause suchen wir den Nachfolger von Wolfgang Regn", kündigte Abteilungsleiter Hans Wiesenbacher an.

SV Schönkirch       0:0       TSV Püchersreuth
SR: Waldemar Reil (Weiden) - Zuschauer: 80 - Besonderes Vorkommnis: (44.) Florian Gleißner (Schönkirch) verschießt Elfmeter

(rüm) Die Heimelf versäumte es, die drei Punkte in Schönkirch zu behalten. Zu Beginn agierten beide Mannschaften aus einer sicheren Defensive. Die ersten Möglichkeiten hatte der SV Schönkirch, war jedoch nicht zwingend genug oder scheiterte am Gästetorwart. In der 44. Minute entschied der Unparteiische auf Strafstoß für die Heimelf, doch Florian Gleißner scheiterte am Torhüter. In der zweiten Hälfte kamen auch die Gäste gefährlich vor das heimische Tor. Doch auch sie vergaben ihre Chancen, so dass es beim torlosen Unentschieden blieb.

TSV Flossenbürg       3:1 (1:0)       SV Plößberg II
Tore: 1:0 (32.) Steffen Frischholz, 1:1 (47.) Christian Trißl, 2:1 (63.) Eduard Maier, 3:1 (79.) Steffen Frischholz - SR: Josef Bulla (TSV Eslarn) - Zuschauer: 85

(ale) Im letzten Heimspiel des Jahres hatte der TSV von Beginn an ein Übergewicht, doch die erste große Chance hatten die Gäste. In der 32. Minute erzielte Steffen Frischholz nach feinem Zuspiel von Sandro Wagner das 1:0 für die Hausherren. Kurz nach Wiederanpfiff leistete sich der TSV-Keeper einen Fehler, den Christian Trißl zum 1:1 nutzte. In der Folgezeit spielte die Heimelf auf Sieg und wurde durch zwei schöne Einzelaktionen von Eduard Maier zum 2:1 und dem überragenden Steffen Frischholz zum 3:1 belohnt.

VfB Thanhausen       3:2 (2:0)       ASV Neustadt/WN
Tore: 1:0 (36.) Patrick Schwamberger, 2:0 (42.) Oliver Hubmann, 2:1 (56.) Sergej Wald, 2:2 (70.) Alexander Mosin, 3:2 (82./Foulelfmeter) Alexander Lang - SR: Wolfgang Bäumler (FSV Waldthurn) - Zuschauer: 80

(csc) In einer sehr guten A-Klassen-Partie dominierte in der ersten Hälfte der VfB und ging durch zwei sehenswerte Freistöße verdient in Führung. Nach der Pause wurden die Gäste besser und zeigten, dass sie nicht zu Unrecht in der Tabelle oben stehen. Das Anschlusstor besorgte Sergej Wald per Kopf und nach einem Konter gelang Alexander Mosin der Ausgleich. Doch der VfB kämpfte sich zurück und Alexander Lang verwandelte einen Elfmeter zum Siegtreffer.

VfB Rothenstadt       2:2 (0:2)       SV Waldau
Tore: 0:1 (12.) Felix Volkmer, 0:2 (38.) Tobias Guber, 1:2 (60.) Sebastian Schwarzer, 2:2 (90.) Sebastian Bauer - SR: Hakki Gökcel (TSG Weiherhammer) - Zuschauer: 80 - Gelb-Rot: (90.) Sebastian Bauer (VfB)

(jsf) Bereits in der zwölften Minute ging Tabellenführer Waldau in Führung und erhöhte mit der zweiten Großchance auf 2:0. In Hälfte zwei übernahm Rothenstadt das Geschehen und drückte auf den Anschlusstreffer, den Schwarzer erzielte (60.). Der VfB wollte jedoch mehr und ließ Waldau kaum ins Spiel zurückkommen. In letzter Sekunde gelang Rothenstadt per Sonntagsschuss der verdiente Ausgleich.

DJK Letzau       3:5 (2:2)       SpVgg Vohenstrauß III
Tore: 1:0 (5.) Ludwig Hösl, 2:0 (12.) Matthias Schuller, 2:1 (21.) Matthias Grosser, 2:2 (30./Elfmeter) Bugra Solak, 2:3 (56.) Matthias Grosser, 2:4 (57.) Waldemar Widiker, 2:5 (59.) Bugra Solak, 3:5 (75.) Andreas Fryges - SR: Johannes Zintl (TSV Reuth) - Zuschauer: 50 - Gelb-Rot: (54.) Alexander Zwack (Vohenstrauß)

Die DJK begann druckvoll und ging durch zwei herrliche Tore in Führung. In der Folge häuften sich aber die Nachlässigkeiten. Die Gäste nutzten die Fehler konsequent zum Ausgleich. Kurz nach der Pause zog Vohenstrauß innerhalb weniger Minuten auf 5:2 davon. Zu mehr als dem Anschlusstreffer reichte es für die kämpferisch starke DJK nicht mehr.

TSV Waidhaus       1:1 (1:1)       SV Wurz
Tore: 1:0 (9.) Reinhold Strobl, 1:1 (35.) Florian Rupprecht - SR: Josef Ram (Irchenrieth) - Zuschauer: 30 - Gelb-Rot: (87.) Manuel Windschiegl (SV Wurz)

(kaa) Die Heimelf kam gut ins Spiel und lag schnell durch einen sehenswerten Kopfball in Führung. Nach einer Viertelstunde hörte der TSV mit dem Fußballspielen auf und passte sich der hektischen Spielweise der Gäste an. Einen Konter schloss der Wurzer Florian Rupprecht zum 1:1 ab. In der zweiten Halbzeit wurden auf beiden Seiten Großchancen kläglich vergeben. Gästespieler Manuel Windschiegl sah kurz vor dem Abpfiff die Gelb-Rote Karte.

SpVgg Moosbach       5:0 (0:0)       DJK Weiden II
Tore: 1:0 (46.) Tobias Bayer, 2:0 (57.) Johannes Rupprecht, 3:0 (68.) Lukas Rappl, 4:0 (70.) Manuel Hermann, 5:0 (90.) Stephan Seidl - SR: Reinhard Marschick (SV Kohlberg) - Zuschauer: 80

(gi) In einem seit Wochen wieder einmal sehr guten Spiel gewann die SpVgg verdient mit 5:0. Zur Pause stand es allerdings noch 0:0, weil Moosbach viele Chancen ausließ. Kurz nach Wiederbeginn fiel das hochverdiente 1:0. Danach konnte die DJK dem Druck der Heimelf nicht mehr standhalten. Die SpVgg legte vier Treffer zum 5:0-Endstand nach. Die Gäste dürfen sich bei den Moosbachern bedanken, dass diese weitere Chancen versiebten.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.