Spitzenreiter der Kreisklasse Mitte verliert überraschend - Jetzt führen der SV Atzenzell und ...
Zwei Verfolger ziehen an FC Wald vorbei

Wernberg. (lfj) Führungswechsel in der Kreisklasse Mitte. Der bisherige Spitzenreiter FC Wald/Süßenbach (3./19) musste beim Mitabsteiger SSV Schorndorf (6./13) eine überraschende 2:4-Niederlage quittieren und zwei Verfolger an sich vorbeiziehen lassen. Der 9. Spieltag hatte auch zwei Schwandorfer Landkreisderbys zu bieten. Dabei trennten sich der SV Altenschwand (8./12) und der SV Erzhäuser (12./8) mit einem leistungsgerechten 1:1. Der SC Kleinwinklarn (9./11) fertigte den SV Fischbach (13./8) mit 5:0 ab.

Michelsneukirchen       1:2 (1:1)       TV Wackersdorf
Tore: 0:1 (4.) Matthias Walz, 1:1 (9.) Zsolt Kollar, 1:2 (87.) Stoyan Stoykov - SR: Ernst Sonnberger (SV Gleißenberg) - Zuschauer: 80 - Besonderes Vorkommnis: (8.) SR gibt Foulelfmeter für den SC, Spieler gibt nach Protesten der Gäste zu, dass er nicht getroffen wurde.

(lfj) In einer Begegnung auf hohem Niveau ergaben sich Tormöglichkeiten für beide Mannschaften. Die frühe Gästeführung durch Walz glich Kollar fünf Minuten später wieder aus. Nur eine Minute zuvor gab der Unparteiische Elfmeter für die Heimelf, doch der angeblich Gefoulte zeigte Fairplay, gab zu, nicht getroffen worden zu sein und so nahm der SR die Entscheidung zurück. Nach dem Wechsel war der SC leicht überlegen und hätte das Spiel mit zwei Großchancen für sich entscheiden können. Doch Wackersdorf machte kurz vor dem Ende durch Stoykov den glücklichen 2:1-Siegtreffer.

SV Altenschwand       1:1 (0:1)       SV Erzhäuser
Tore: 0:1 (26./Handelfmeter) Thomas Scheuerer, 1:1 (76.) Eduard Bartucz - SR: Dominik Fischer (FC Wernberg) - Zuschauer: 120

(lfj) Das Derby verlief zunächst sehr ausgeglichen. Dann bekam der Gast einen Handelfmeter zugesprochen, den Scheuerer zur Führung nutzte. Danach hatten die Platzherren leichte Feldvorteile, ohne aber Nutzen daraus schlagen zu können. Im zweiten Durchgang entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor, dabei vergab der Gastgeber aber etliche gute Möglichkeiten und schaffte nur noch den hochverdienten Ausgleich.

SC Kleinwinklarn       5:0 (1:0)       SV Fischbach
Tore: 1:0 (9.) Markus Rüdiger, 2:0 (46./Foulelfmeter) Marco De Georgi, 3:0 (51.) Tobias Leitl, 4:0 (62.) Sascha Jonisch, 5:0 (73.) Marco De Georgi - SR: Ludwig Held (DJK Dürnsricht) - Zuschauer: 70 - Gelb-Rot: (39.) Ivica Tomasic (Fischbach)

(lfj) Beide Teams agierten zunächst sehr abwartend. Die frühe 1:0-Führung des Gastgebers erzielte Spielertrainer Rüdiger durch einen direkt verwandelten Eckball. Danach war jede Ecke des SC brandgefährlich, zweimal landete der Ball nach Kopfbällen an der Fischbacher Torlatte. Die einzige Chance vergaben die Gäste nach mehr als einer halben Stunde. Nach Wiederbeginn war Kleinwinklarn in Überzahl drückend überlegen und verwertete vier der zahlreichen Torchancen zu einem ungefährdeten 5:0-Sieg.

DJK Rettenbach - SpVgg Bruck 4:1 (3:0) Tore: 1:0 (13./Eigentor) Stefan Reisinger, 2:0 (25.) Johannes Büttner, 3:0 (41./Foulelfmeter) Sascha Bauer, 4:0 (87.) Martin Auburger, 4:1 (90.) Manuel Lindner - SR: Markus Wittmann (Cham) - Zuschauer: 150 - Gelb-rot: (80.) Christoph Steiner (Bruck)

SSV Schorndorf - FC Wald/Süßenbach 4:2 (3:0) Tore: 1:0 (8.) Thomas Winter, 2:0 (13.) Thomas Seeholzer, 3:0 (40.) Markus Brummer, 4:0 (57.) Thomas Seeholzer, 4:1 (85.) Markus Gregori, 4:2 (90.) Tobias Rampf - SR: Martin Vogl (DJK Vilzing) - Zuschauer: 130

SV Atzenzell-Sattelbogen - FSV Pösing 4:1 (3:1) Tore: 0:1 (2.) Max Weigl, 1:1 (11.) Sandro Aumann, 2:1 (15.) Lukas Riedl, 3:1 (19.) Daniel Riedl, 4:1 (76.) Sandro Aumann - SR: Fritz Prenißl (DJK Vilzing) - Zuschauer: 100

SV Obertrübenbach - 1. SG Regental 2:1 (2:0) Tore: 1:0 (14.) Jaroslav Benes, 2:0 (29.) Jürgen Höcherl, 2:1 (71.) Miroslav Manowetz - SR: Max Piendl (SC Michelsneukirchen) - Zuschauer: 80
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.