Sport in vier Sparten

70 Mitglieder gehören der ATS-Sparte Fußball an, wie Rainer Schmid bei der Jahresversammlung berichtete. 38 von ihnen seien aktiv, 25 erschienen regelmäßig zum Training. Eine Beteiligung von Mannschaften am Spielbetrieb schloss der Spartenleiter vorerst aus.

Auf zahlreiche Turniere verwies Eisstock-Spartenleiter Gerhard Kilian. Trainiert werde derzeit auf der Asphaltbahn in Wiesau. Im Winter habe der ATS hochrangige Wettkämpfe ausgerichtet. Ob dies auch im kommenden Winter der Fall sein werde, sei "mehr als fraglich", weil die Kosten für die Eishalle gestiegen seien. Aktuell befinden sich laut Kilian zwei Teams im Spielbetrieb.

Von den Aktivitäten der Sparte Leichtathletik berichtete Gerhard Becker. So habe man sich an verschiedenen Sportfesten beteiligt. Mit Laura Gradl könne der ATS sogar eine amtierende Oberpfalzmeisterin im 800-Meter-Lauf vorweisen. "Wir haben eine ganze Reihe erfolgversprechender Talente bei uns", sagte Becker. Nicht von Erfolg gekrönt sei die Nachwuchswerbung in den Schulen der Stadt - es habe kaum Interesse gegeben.

"Unsere Sparte Turnen wurde vor 40 Jahren gegründet, seitdem sind die meisten dabei geblieben", informierte Vroni Halbauer, die noch immer die regelmäßigen Turnstunden leitet. Aktuell seien 18 Frauen aktiv. "Der ATS kann immer auf uns zählen. Ich hoffe, dass es in unserem Verein wieder so wird wie früher", schloss Halbauer. (jr)
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.