Sportlich, zünftig und interessiert

"Übung macht den Meister", hieß es im Jahresbericht von Jugendwart Felix Steinkohl. Sportlich ging's zu beim Nachwuchsteam der Feuerwehr und zünftig war's dazu. Über eine echte Spaßtruppe informierte Steinkohl, über sportliche Talente und über das Interesse der jungen Leute bei der Fahrzeugkunde und bei Löschübungen.

Die sechs Übungen, zum Teil auf Gelände mit Wasserentnahme aus offenen Gewässern, und vier Unterrichtsabende seien ergänzt worden durch Freizeitaktivitäten, berichtete der Jugendwart. Ob Soccerturnier oder Maibaumfest - Abwechslung sei wichtig, betonte er.

Steinkohl ging auch auf die Jugendleistungsprüfung und den alljährlichen Wissenstest ein. Mit Gold, Silber und Bronze seien die Jungfeuerwehrler aus Eschenbach zurückgekehrt, sagte er. "Unsere jungen Leute sind für den aktiven Dienst gut ausgebildet." Lob ernteten die weiteren Jugendbetreuer Stefan Neubauer und Stefan Herbert. (do)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.