Sportplatz, Starkbier, Summer Jam

Auch viel Schönes gebe es aus dem zurückliegenden Vereinsjahr zu berichten, betonte Peter Dzierza. Hierzu zählte er vor allem das Sommerfest mit "Summer Jam"-Disconacht, das namentlich dank des Einsatzes von Arno Springer, Simon Deubzer und vieler vor allem jugendlicher Helfer erneut ein Publikumsmagnet gewesen sei.

Fußball-Spartenleiter Arno Springer würdigte das Starkbierfest als großen Erfolg. Allen "treuen Geistern", die die vielfältigen Aufgaben im Verein nicht scheuten, dankte Dzierza. Die Spartenleiter und Mannschaftsbetreuer schlossen sich an. Besonders geehrt wurden Helmut Schäffler und Adolf Köstler für die Pflege des Fußballplatzes, Albert Lober als stellvertretender Herrentrainer, die Wirtsleute Birgit und Josef Fraunholz, die vier Jugendbetreuer und -trainer sowie Erika Hierl als Leiterin der Gymnastikgruppe und phantasievolle "Sportheimdekorateurin". Bei den Danksagungen nicht vergessen wurde der Förderkreis.

Zu den Anliegen der nächsten Jahre rechnete Dzierza insbesondere die Instandsetzung des A-Platzes. Über eine intensivere Nutzung des B-Platzes und die Öffnungszeiten des Sportheims müsse gesprochen werden. Nicht zuletzt stehe der Verein bereit, sich bei der Integration von Flüchtlingen zu engagieren. Die Devise des neuen Vorstands für die nächsten zwei Jahre formulierte Arno Springer: "Wir alle tun unsere Arbeit aus Liebe zum Verein, nicht aus einem 'Muss' heraus." (bjp)
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.