Sporttelegramm

SAMSTAG

HANDBALL

Bayernliga Männer: HC Sulzbach - HaSpo Bayreuth, 18.30 Uhr, Krötenseehalle.

Landesliga Nord Frauen: HC Sulzbach - HG Ansbach, 16.30 Uhr, Krötenseehalle.

Bezirksoberliga Frauen: HG Amberg - SG Regensburg, 15.30 Uhr, GMG-Halle.

TISCHTENNIS

Landesliga Nord/Ost Männer: TTC Kümmersbruck - ASV Burglengenfeld, 15 Uhr, Rudolf-Scheuerer-Halle.

SONNTAG

FUSSBALL

Bayernliga Nord: DJK Ammerthal - Viktoria Aschaffenburg, 15 Uhr.

Landesliga Mitte: FV Vilseck - ASV Burglengenfeld, 14 Uhr.

Bezirksliga Nord: SV Hahnbach - SV Plößberg, 15 Uhr.

EISHOCKEY

Landesliga Nord/Ost: ERSC Amberg - TSV Trostberg, 18.30 Uhr.

HANDBALL

Bayernliga Männer: SV 08 Auerbach - TG Landshut, 16.30 Uhr, Helmut-Ott-Halle.

Fußball

Albert Kellner

nicht erreichbar

Amberg.Kreisspielleiter Albert Kellner ist von Samstag, 18. Oktober, bis Dienstag, 21. Oktober, nur per E-Mail zu erreichen. In dringenden Fällen übernimmt Spielleiter Karl Vollmer.

Bayernliga Nord

17. SpieltagAnsbach - Aubstadt Sa. 13.15 UhrMemmelsdorf - Frohnlach Sa. 15 UhrEltersdorf - Erlenbach Sa. 15 UhrBayern Hof - Forchheim Sa. 15 UhrGroßbardorf - Weiden Sa. 16 UhrHaibach - FC Amberg Sa. 16 UhrAmmerthal - Aschaffenburg So. 15 UhrNeudrossenfeld - Würzburg So. 15 UhrJahn Regensb. II - Erlangen So. 15 Uhr1. SpVgg SV Weiden 16 28:8 332. SpVgg Jahn Forchheim 16 36:18 333. Viktoria Aschaffenburg 15 38:17 314. TSV Großbardorf 13 22:6 305. Jahn Regensburg II 16 31:27 286. FC Amberg 16 34:21 277. SpVgg Bayern Hof 16 23:11 278. SV Alemannia Haibach 16 25:24 259. SC Eltersdorf 15 27:30 2110. SV Erlenbach/Main 15 13:14 1811. SpVgg Ansbach 16 24:32 1812. TSV Aubstadt 16 14:22 1813. Würzburger FV 15 16:20 1714. FSV Erlangen-Bruck 16 20:30 1715. VfL Frohnlach 16 22:33 1316. TSV Neudrossenfeld 15 21:32 1117. DJK Ammerthal 16 11:30 1118. SV Memmelsdorf 16 9:39 4

Zwei Spitzenreiter

im direkten Duell

Weiden. An den 27. Juli 2013 erinnern sich die Spieler des Fußball-Bayernligisten SpVgg SV Weiden nur ungern zurück: Sie kassierten an diesem Tag beim TSV Großbardorf mit 1:5 eine derbe Schlappe, die höchste der letzten Saison. "Da war jeder Schuss der Gastgeber ein Treffer", blickt SpVgg SV-Trainer Christian Stadler zurück. Zwar nahmen die Weidener dann beim 1:0 zu Hause Revanche für diese Pleite, aber die Wiedergutmachung soll nun am Samstag, 18. Oktober, um 16 Uhr bei den "Galliern" folgen. Im letzten Spiel der Vorrunde kommt es zu einem richtigen Kracher: Der "heimliche" Spitzenreiters gegen den aktuellen, da Großbardorf drei Spiele weniger hat.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.