Sporttelegramm

SAMSTAG

TANZSPORT

Bayerische Meisterschaft im Rock 'n' Roll, ab 13 Uhr in der triMAX-Halle.

HANDBALL

Bayernliga: SV 08 Auerbach - SV Anzing, 20 Uhr in der Helmut-Ott-Halle.

SONNTAG

FUSSBALL

Landesliga Mitte: FV Vilseck - TV Schierling, 15 Uhr.

Bezirksliga Mitte: FC Amberg II - SV Raigering, DJK Ensdorf - SV Grafenwöhr, DJK Gebenbach - SpVgg Vohenstrauß, alle 15 Uhr.

Fußball

Bayernliga Nord

31. SpieltagEltersdorf - FC Amberg 1:1Ammerthal - Erlangen-Br. 3:1Weiden - Forchheim 2:3Aschaffenburg - Ansbach Sa. 15 UhrMemmelsdorf - Aubstadt Sa. 15 UhrBayern Hof - Erlenbach Sa. 15 UhrNeudrossenf. - Haibach Sa. 15 UhrGroßbardorf - Frohnlach Sa. 16 UhrJ. Regensburg II - Würzburg So. 15 UhrDJK Ammerthal - FSV Erlangen-Bruck 3:1 (2:0)

DJK Ammerthal: Schmidt - Jank (81. Stauber), Leikam, Fürsattel - Lämmermann (60. Becker), Haller, Hiemer, Laurer, Mandula - Jonczy, Pospisil (70. Richter).

FSV Erlangen-Bruck: Pröll - Zemelka (46. Gumbrecht), Napolitano, Wägner, Schulze Zachau - Dolan, Syleymani, Mai (46. Karsak), Maraj (63. Dominguez)- Wiesenmayer, Basener.

Tore: 1:0 (3.) Tobias Laurer, 2:0 (24./Foulelfmeter) Michael Jonczy, 3:0 (71.) Nico Becker, 3:1 (90.+3) Paul Schulze-Zachau - SR: Matthias Schepp (München) - Zuschauer: 300.

SpVgg SV Weiden - Jahn Forchheim 2:3 (0:1)

Tore: 0:1 (31.) Thomas Roas, 1:1 (59.) Ralph Egeter, 1:2 (67.) Florian Clausnitzer, 2:2 (81./Elfmeter) Christoph Hegenbart, 2:3 (85.) Mergim Bajrami - SR: Michael Emmer (Schalding) - Zuschauer: 310.

SC Eltersdorf - FC Amberg 1:1 (1:0)

SC Eltersdorf: Hausner - Köhler, Lindner, Weiler, Völker (39. Großmann) - Dotterweich, Hagen (37. Mirschberger), Abadijew, Röwe - Janz, Herzner.

FC Amberg: Götz - Gorgiev, Plänitz, Ceesay, Jobst (17. Graml) - Seitz, Hempel, Lincke, Wiedmann - Werner (46. Knorr), Wiesner (82. Hauck).

Tore: 1:0 (45.+3/Foulelfmeter) Tobias Herzner, 1:1 (71.) Christian Knorr - SR: Peter Dotzel (Heidenfeld) - Zuschauer: 280 - Gelb-Rot: (45.+2) Julian Ceesay (Amberg), wiederholtes Foulspiel.

Maloku verlässt Bayern Hof

Hof. Faruk Maloku, Trainer beim Nord-Bayernligisten SpVgg Bayern Hof, wird seinen Vertrag nicht verlängern und den Regionalliga-Absteiger am Saisonende verlassen. Damit hatten die Verantwortlichen bei der SpVgg Bayern überhaupt nicht gerechnet. Daher liegt auch kein Plan B in der Schublade. Seinen Schritt begründete der 37-jährige Maloku damit, dass er dem Team nicht mehr entscheidend weiterhelfen könne. "Es braucht vielmehr weitere, neue Impulse. Die sollte ein neuer Trainer geben, der unverbraucht mit der notwendigen Frische und dem gebotenen Elan an diese Aufgabe herangeht."
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.