Sportverein besteht seit 60 Jahren - Sieben Gründungsmitglieder erhalten am Freitag besondere ...
Poppenreuth feiert mit den Fußballern

Schon seit sechs Jahrzehnten gehen die Fußballer des SV Poppenreuth auf Tore- und Punktejagd. Das Bild zeigt den SVP in den Anfangsjahren des Vereins, als er noch in den Niederungen des Fußballkreises kickte. Bild: hfz
Eines der Aushängeschilder des Fußballs in der Region feiert 60. Geburtstag. Der nach dem SV Mitterteich aktuell höchstklassige Verein, der SV Poppenreuth, spielt in der Landesliga Nordost. Das Jubiläum fällt in eine sportliche Top-Phase. Zwar kämpfen die Kicker aktuell um den Klassenerhalt, doch Landesligafußball gab es in Poppenreuth bisher noch nie. Der Ehrenabend im Kramerstodl am Freitag, 13. November, beginnt um 19.30 Uhr.

1955 gründeten wackere Poppenreuther den Sportverein. Ziel war es, den Fußballsport in geregelte Bahnen zu lenken. Von den einstigen Gründungsmitgliedern werden sieben am Freitag geehrt. Meilensteine der Vereinsgeschichte waren der Bau der Sportanlage und des Vereinsheims. Die schmucke Steinwald-Sportanlage wurde letztmals von 1993 bis 1995 erneuert. Damals wurden zwei Rasenspielfelder gebaut. Das Sportheim wurde 2004/2005 renoviert. Heute zählt der Verein 228 Mitglieder unter der Führung des Vorsitzenden Heribert Pickert.

Im Spielbetrieb befinden sich zwei Seniorenmannschaften und drei Jugendspielgemeinschaften. Seit 2002 ist Poppenreuth zudem DFB-Talentzentrum, worauf die Verantwortlichen besonders stolz sind. Im sportlichen Bereich ragt der erstmalige Aufstieg in die Kreisklasse (früher B-Klasse) im Jahr 1975 heraus. Schon ein Jahr später folgte der Aufstieg in die Kreisliga (damals A-Klasse). Absoluter sportlicher Höhepunkt waren 2015 die Meisterschaft in der Bezirksliga und der damit verbundene Aufstieg in die Landesliga.

Dem Verein ist klar, dass diese herausragenden sportlichen Erfolge nur möglich waren durch den Einsatz von tschechischen Spielern, die seit Jahren zu den Stützen des Sportvereins zählen. Dennoch hat der SV Poppenreuth allen Grund zu feiern. Vorsitzender Heribert Pickert hat ganz bewusst den November für die Jubiläumsfeier gewählt, in der vermeintlich etwas ruhigeren Jahreszeit. Beim Ehrenabend werden verdiente Mitglieder ausgezeichnet, es gibt einige Grußworte und jede Menge Gelegenheit, in Erinnerungen an vergangene Zeiten zu schwelgen. Alle Mitglieder des SV Poppenreuth sind herzlich eingeladen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Poppenreuth (465)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.