Sportverein Riglasreuth in allen Sparten gut aufgestellt
Tendenz eindeutig steigend

(lpp) Für die Damenriege sprach Heidi Heinl in der Jahreshauptversammlung des SV. Hier sind 115 Frauen aktiv, Tendenz steigend. Besonders die Seniorengymnastik unter Leitung von Thekla Franz findet Anklang. Im Sommer treffen sich die Damen, derzeit mit mäßiger Beteiligung, zum Laufen. Ab Herbst wurde geturnt. Auch bei den Damen wird die Geselligkeit nicht unbeachtet gelassen. Sie wanderten zur Grünlasmühle, trafen sich zum Frühstücken in Ebnath und besuchten einen Fachvortrag.

Die Frauen halfen beim Dorffest und organisierten den Kinderfasching mit. Elena Philipp berichtete von der Teilnahme an der "Hobby-Liga" der Fußballdamen, wo die Frauen drei Siege mit nach Hause bringen konnten. Torschützenkönigin wurde Maria Göhl. Die Damen trainierten bei der Skigymnastik und trafen sich zur Ganzkörperkräftigung. Sie verschenkten zur Weihnachtsfeier selbst gemachte Liköre und feierten Silvester gemeinsam. Elena Philipp dankte den Trainern Richard Stock und Sonja Wegmann sowie allen Schiedsrichtern.

Vorsitzender Roland Heinl lobte die gute Zusammenarbeit aller beim Dorffest und dankte besonders den örtlichen Vereinen für deren Mithilfe. Ein Filmvortrag und der Besuch von Toni Lauerer im Sportheim waren ein voller Erfolg. Natürlich besuchten Mitglieder auch Festlichkeiten benachbarter Vereine und beteiligten sich am Kreisjugendtag in Neusorg. Auch bei der Bürgerversammlung und am Neujahrsempfang waren die Sportler zugegen.

Mit viel Kraft wurde das Sportheim und der Sportplatz, auch in Trevesen, gepflegt. Seinen letzten Kassenbericht nach 16-jähriger Tätigkeit gab Gerhard Kellner ab. Jugendleiter Florian Ritter informierte über 105 Kinder, davon 20 Neumitglieder. Betreuer dürfen sich gerne melden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Riglasreuth (268)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.