Sportwochenende des ASV Schwend mit einer ganzen Reihe von Turnieren - Attraktives Angebot auch ...
Über 40 Mannschaften im Birgland am Ball

An drei Tagen boten die Verantwortlichen des ASV Schwend zahlreichen Zuschauern zum Sportwochenende ein umfangreiches, attraktives Angebot. Dazu wurden über 40 Fußballjugend-, Freizeitfußball- und Freizeitvolleyballmannschaften auf das ASV-Gelände eingeladen. Zudem fand auch der erste Birgländer Teamchallenge statt (Bericht oben).

Los ging es mit dem G-Jugend-Turnier. Acht Mannschaften spielten in zwei Gruppen auf zwei Feldern. Hier holte die SpVgg Weigendorf den Turniersieg mit einem knappen 1:0-Sieg im Endspiel gegen den SV Loderhof/Sulzbach.

Ein Sportrucksack

Auf die Plätzen folgten SV Kauerhof, FC Edelsfeld, SV Raigering, FC Neukirchen und FSV Gärbershof. Bedingt durch eine Schulveranstaltung trat von der Heimmannschaft SV Illschwang/Schwend ausschließlich der jüngste Jahrgang an und endete auf dem letzten Platz. Jeder Teilnehmer bekam einen Sportrucksack.

Gleich im Anschluss startete das Fußball-Gemeindepokalturnier. Angemeldet waren wieder acht Hobby- und Freizeitmannschaften aus dem Birgland. In teils sehenswerten Partien errang der Vorjahreszweite SK Fürnried II den Titel. Auf die weiteren Plätze folgten die bunten Ganöven, FC Aicha, FC Poppberg, SK Fürnried I, FC Betzenberg, ASV-Freizeitkicker und Cosmos Wolfertsfeld.

Viele Absagen

Bei der E-Jugend gab es im Vorfeld viele Absagen, so dass von den sieben Mannschaften jede gegen jede antreten musste. Am Ende sicherte sich der SV Loderhof/Sulzbach mit 15 Punkten und aufgrund des besseren Torverhältnisses den Sieg vor der SG Utzenhofen/Kastl. Dahinter lagen SG Gebenbach/Ursulapoppenricht, SV Illschwang/Schwend I und II, TSV Königstein II und FC Edelsfeld.

Am dritten Tag standen das F 1- und F 2-Fußballturnier und das Volleyball-Freiluftturnier auf dem Programm. Bedingt durch die schlechten Wettervorhersagen entschloss man sich, Volleyball in die Birglandhalle zu verlegen - die richtige Entscheidung angesichts der nicht endenden Regenschauer.

Elf F 1- und F 2-Mannschaften begrüßte Jugendleiter Daniel Behlau. Bei der F 1 setzte sich der SV Loderhof/Sulzbach vor dem SV Kauerhof durch. Dahinter folgten auf den Rängen SV Raigering, FV Vilseck, SV Illschwang/Schwend und FC Amberg.

Zumba in der Pause

Auch bei der F 2 siegte der SV Loderhof/Sulzbach vor SV Raigering, SV Michaelpoppenricht, DJK Ammerthal und SV Illschwang/Schwend. Jugendleiter Daniel Behlau bedankte sich besonders bei der Zumba-Gruppe, die während der Pause ihr Können präsentierte. Beim Volleyballturnier verteidigte der Vorjahressieger, die "Beachmeisterei", den Titel erfolgreich. Die weiteren Platzierungen: Tölpel Ammerthal, Extrem Schmetter Volleys Amberg, Panduren Raigering, WerkoDJKo Amberg, Drunter und drüber aus Hahnbach, Gastgeber S. o. S. aus Schwend, die Tornados aus Amberg, die Youngsters Jugendmannschaft aus Schwend und die Tequila-Familienmannschaft aus Schwend. Spartenleiterin Ingrid Renner zeigte sich erfreut über den zahlreichen Besuch.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Schwend (670)Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.