SpVgg Pfreimd fertigt im Kreispokal-Halbfinale Waldmünchen mit 6:1 ab
Die Fahrt hat sich gelohnt

Beim 6:1-Sieg der Pfreimder traf Christian Zechmann zweimal. Bild: Maier
Tore: 0:1 (13.) Andreas Lorenz, 0:2 (20.) Maximilian Schreyer, 0:3 (30.) Christian Zechmann, 0:4 (38.) Christian Zechmann, 0:5 (43.) Max Stubenvoll, 1:5 (56.) Mach Premysl, 1:6 (78.) Martin Prey - SR: Tobias Thanner (SC Kreith/Pittersberg) - Zuschauer: 80

(aho) Für die SpVgg Pfreimd hat sich die Fahrt nach Waldmünchen gelohnt. Der Bezirksligist gewann das Toto-Pokalspiel gegen den TV Waldmünchen klar mit 6:1 und steht damit im Kreisfinale. Der Gegner wird am nächsten Mittwoch zwischen dem FC Chammünster und dem TSV Tännesberg ermittelt. Der Elf von Christian Most genügte eine konzentrierte erste Halbzeit, um den heimischen Kreisklassisten zu besiegen. Zur Pause führte der Gast mit 5:0, er ließ dem TV in dieser einseitigen Phase nicht den Hauch einer Chance. Erst im zweiten Durchgang, als die Pfreimder Aktionen angesichts des klaren Vorsprunges nicht mehr so zwingend waren, konnte sich die Heimelf besser in Szene setzen. Es reichte aber nur zum Ehrentreffer durch Premysl in der 56. Minute.

Bereits in der 13. Minute schloß Lorenz einen sehenswerten Angriff mit dem 0:1 ab, dann erhöhte Schreyer auf 0:2. Da wollte der Torjäger Zechmann nicht nachstehen, er steuerte die Treffer drei und vier bei. Schließlich sorgte Stubenvoll für den Zwischenstand.

Obwohl das Spiel nach der Halbzeit etwas ausgeglichener wurde, hatte Pfreimd jederzeit die Fäden in der Hand. Außer dem Treffer kurz nach dem Wiederanpfiff ließ die Gästeabwehr nichts zu. Auf der anderen Seite hätte der Sieg noch deutlicher ausfallen können. Zwölf Minuten vor dem Ende machte Prey mit seinem Tor das halbe Dutzend voll. In der sehr fairen Begegnung erkannte der Kreisklassist die Überlegenheit des Gegners in allen Belangen an.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.