SpVgg Pfreimd und SV Sorghof trennen sich 1:1
Mit Remis zufrieden

SpVgg Pfreimd: Bergmann, Michael Prey, Bergler, Schmid, Schreyer, Martin Prey (14. Stubenvoll), Most, Lorenz, (89 Peter Schießl), Lobinger, Thorin (71. Stefan Schießl), Ring

SV Sorghof: Damiano,Regler (84. Siegert), Weihermüller, Leinhäupl, Hagerer, Walzel (76. Zilbauer), Ertl Meyer (70. Steiner), Bruckner, Götzl, Regler

Tore: 0:1 (41.) Thomas Götzl, 1:1 (53.) Michael Prey - SR: Joseph Baumgartner (TSV Wörth/Donau) - Zuschauer: 200

(mbc) Der SV Sorghof beherrschte vom Anstoß weg das Spiel und setzten die SpVgg Pfreimd unter Druck. Der Gastgeber konnte nur reagieren und fand überhaupt nicht zu seinem Spiel. Dass Sorghof nicht klar in Führung ging, war alleine SpVgg-Torwart Thomas Bergmann zu verdanken, der mit Glanzparaden die SpVgg im Spiel hielt.

Die wenigen Gegenangriffe der SpVgg waren für die Gästeabwehr kein Problem. In der 41. Minute war Thomas Götzl zur Stelle. Er köpfte eine Freistoßflanke zum hochverdienten 0:1 ein.

Die SpVgg war nach der Pause nicht wiederzuerkennen. Plötzlich war die Laufbereitschaft da und die Pfreimder nahmen die Zweikämpfe an. Außerdem hatten sie ein spielerisches Übergewicht und sie spielten sich Torchancen heraus. In der 53. Minute erzielte Michael Prey mit sattem Schuss nach einer Ecke das 1:1.

Jetzt war es auf ein gutklassiges Bezirksligaspiel. Torchancen wurden von beiden Mannschaften herausgespielt, aber kein Team hatte das nötige Glück, in der entscheidenden Phase den Siegtreffer zu erzielen. So war man am Ende mit dem Remis auf beiden Seiten zufrieden
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.