SpVgg SV: 0:2 beim Galásek-Debüt

SpVgg SV Weiden: Forster, Scherm, Schuster, Wendl, Wildenauer (46. Paulus), Busch, Geber (72. Reich), Wodniok (46. Graf), Lieder (72. Lobinger), Hegenbart, Egeter

SSV Jahn Regensburg: Pentke, Palionis, Nachreiner, Kopp, Kurz, Hofrath, Knoll, Schöpf, Hein, Hesse, Pusch. Zur Halbzeit eingewechselt: Riedmüller (Torwart), Hadziresic, Gajic, Raithel, Stenzel, Bolat, Hoffmann, Jünger

Tore: 0:1 (49.) Andreas Jünger, 0:2 (77.) Mahir Hadziresic - SR: Solter (TSG Weiherhammer) - Zuschauer: 400

Die Leistung ordentlich, das Ergebnis zweitrangig: Die SpVgg SV Weiden verlor zwar am Sonntag ihr erstes Testspiel mit 0:2 gegen den SSV Jahn Regensburg; der neue Trainer ärgerte sich jedoch nicht über Gebühr. Nach dem Schlusspfiff hatte Tomás Galásek sogar viele lobende Worte übrig. Er habe "schöne Spielzüge" gesehen, äußerte sich der vom Fußball-Bayernligisten erst vor wenigen Tagen verpflichtete Ex-Profi anerkennend. Die Mannschaft, so Galásek, sei bereits "ganz weit". Er sei "zufrieden mit der Leistung der Spieler."

Vor allem in der ersten Halbzeit durfte sich der ehemalige tschechische Nationalspieler in seiner Entscheidung, am Wasserwerk seine erste Stelle als voll verantwortlicher Trainer anzutreten, bestätigt fühlen. Die Heimelf hatte die Partie gegen den Drittligaabsteiger über weite Strecken im Griff. Nach der Pause änderte sich das Kräfteverhältnis. Jahn-Coach Christian Brand nahm acht Wechsel, darunter gleich mehrere Testspieler, vor. Die Blutauffrischung tat dem Regensburger Spiel gut. Andreas Jünger (49.) und Mahir Hadziresic (77.) sorgten für die Treffer zum Regensburger 2:0-Sieg.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.