SpVgg SV II vor dem Samstag-Gegner gewarnt - Auf Leistung gegen Amberg aufbauen
Sorghof das Team der Stunde

Weiden. (otr) Bereits am Samstag (14 Uhr) empfängt die SpVgg SV Weiden II im "Sparda-Bank-Stadion" den Tabellenzehnten SV Sorghof. Natürlich möchten sich die Weidener mit einem Sieg vom eigenen Publikum in die nach dem Auswärtsspiel am kommenden Wochenende in Raigering beginnende Weihnachtspause verabschieden.

Wenn der Tabellenachte daheim gegen den Tabellenzehnten antritt, dann geht er als Favorit in die Begegnung. Wenn die SpVgg SV Weiden II den SV Sorghof empfängt, dann gilt das trotz des 2:1-Hinspielsieges aber nur sehr bedingt. Nach einem Saisonstart, der völlig in den Sand gesetzt wurde, haben sich die Gäste zwischenzeitlich gefangen. Sie sind derzeit die Mannschaft der Stunde. Geht man von den letzten sechs Spielen aus, dann wäre der SV Sorghof ganz oben. 14 von 18 möglichen Punkten haben Spielertrainer Torsten Baierlein und seine Truppe geholt und damit eine Serie vorzuweisen, an die selbst Tabellenführer Gebenbach oder dessen Verfolger SpVgg Pfreimd nicht heranreichen können. Den Gegner auf die leichte Schulter zu nehmen, wäre aus Weidener Sicht fatal. Vor allem auf die brandgefährlichen Sorghofer Angreifer Udo Hagerer (12) und Benedikt Ertl (7) sollte man ein wachsames Auge werfen.

Auch wenn Weidens Trainer Alfons Brittinger angesichts der zeitgleich stattfindenden Bayernliga-Begegnung der ersten Mannschaft in Neudrossenfeld auf keine personelle Verstärkung hoffen kann, so ist er dennoch verhalten optimistisch. "Meine Mannschaft hat am letzten Sonntag in Amberg eine hervorragende Leistung abgeliefert und genießt deshalb mein Vertrauen. Beim 1:0-Sieg über den FC Amberg II stimmte von der ersten bis zur letzten Minute die Einstellung. Wenn wir so gegen Sorghof auftreten, dann bleiben die Punkte in jedem Fall in Weiden", so Brittinger.

Bis auf den urlaubsbedingt fehlenden Jens Wegmann und den langzeitverletzten Kapitän Dominik Häffner steht Brittinger voraussichtlich der gesamte Kader zur Verfügung.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.