SpVgg SV Weiden: B-Junioren-Trainer zieht nach Aufstieg Konsequenzen
Kanonenfutter in der Bayernliga: Gerhard Nothhaft hört auf

Gerhard Nothhaft hört in Weiden als B-Junioren-Trainer auf. Bild: G. Büttner
Weiden. (af) Vor drei Wochen jubelte die SpVgg SV Weiden über den Aufstieg der B-Junioren in die Bayernliga. Nun mischt sich ein Wermutstropfen in die Freude: Gerhard Nothhaft steht in der kommenden Saison nicht mehr als Trainer der B-Jugend zur Verfügung. Seine Entscheidung hat der 67-Jährige den Vereinsverantwortlichen bereits mitgeteilt. Seine Begründung ist mit zwei Worten zu umschreiben: Fehlende Wettbewerbsfähigkeit.

Nothhaft hätte einen Aufstiegsverzicht befürwortet. Nun befürchtet er, dass, nachdem die gesamte Aufstiegsmannschaft in die A-Junioren wechselt, die nachrückenden U16-Spieler in einer starken Bayernliga zum Kanonenfutter werden. "Die Spielklasse ist unglaublich schwer. Dort spielen viele zweite Mannschaften der Bundesligavereine. In dieser Liga zu bestehen, ist sehr schwierig", weiß Nothhaft. Es gehe darum, zu erkennen, was die Jugendlichen in der Bayernliga tatsächlich erwartet.

"Das Problem ist, dass man dort Sonntag für Sonntag mit dem Rücken zur Wand stehen wird und lediglich versucht werden kann, das Ergebnis in Grenzen zu halten", prophezeit Nothhaft. Unter diesen Voraussetzungen, so der erfahrene Trainer, "sei kein Ausbildungserfolg möglich." Aus dieser Erkenntnis heraus ziehe er Konsequenzen.

Nothhaft hatte im Februar 2013 die B-Junioren der SpVgg SV Weiden übernommen, konnte aber den Abstieg aus der Landesliga nicht mehr verhindern. Unter seiner Führung setzte der Jahrgang danach jedoch zum Höhenflug an. Dem Wiederaufstieg folgte die Vizemeisterschaft in der Landesliga Nord. Im Relegationsspiel zum Bayernliga-Aufstieg besiegte seine Mannschaft zuletzt den FC Augsburg II mit 1:0 nach Verlängerung.

Ob Nothhaft in der kommenden Saison weiter am Stützpunkt Weiden tätig sein wird, ist offen. "Vielleicht in einem anderen Jahrgang. Man wird sehen, ob die SpVgg SV daran Interesse hat", sagt der frühere Trainer des FCVW Röslau und SV Kulmain.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.