SpVgg SV Weiden
Juniorenfußball

U17: Landesliga

(lst) Die U17 der SpVgg SV Weiden marschiert in der Landesliga Nord weiterhin vorneweg. Die Mannschaft von Trainer Gerhard Nothhaft siegte bei der SpVgg Oberfranken Bayreuth mit 4:0 (1:0). Die Schwarz-Blauen weisen damit nach dem fünften Spieltag eine makellose Bilanz auf und führen mit fünf Siegen in Folge die Tabelle an. Am kommenden Wochenende steht das Spitzenspiel beim Tabellenzweiten 1. FC Schweinfurt auf dem Programm.

Bei schlechten Platzverhältnissen ließ die SpVgg SV von Anfang an keinen Zweifel aufkommen, wer den Platz als Sieger verlassen wird. In der vierten Minute war Nico Herrndobler im 16-Meter-Raum nur durch ein Foul zu stoppen. Der Gefoulte verwandelte den fälligen Elfmeter selbst zum 0:1. Nach der Pause setzte sich die Weidener Überlegenheit fort. Fabian Geitner per Freistoß (53.), Herrndobler (58.) und Julian Schindler (67.) sorgten für den verdienten Sieg.

U16: BOL

(lst) Der Höhenflug der U16 der SpVgg SV Weiden in der U-17-Bezirksoberliga ist vorerst gestoppt. Die Mannschaft von Trainer Marius Sokol unterlag im Heimspiel dem SSV Jahn Regensburg mit 0:2 (0:1) . Die Gäste zeigten sich dabei in den entscheidenden Situationen einen Tick schneller und bestraften die Fehler der Gastgeber eiskalt. Am Sonntag gastiert die U16 um 11 Uhr beim SV Schwarzhofen.

U13: BOL

(lst) Die U13 hat den Anschluss an die Spitzenplätze verpasst. Die Mannschaft von Trainer Manfred Lederer unterlag bei der JFG Donautal mit 0:2 (0:2). Der Nachwuchs der Schwarz-Blauen war über weite Strecken spielbestimmend, ließ aber im Angriff die nötige Durchschlagskraft vermissen.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.