SpVgg SV will in Seligenporten Hebel umlegen - Burglengenfeld gegen Bamberg
Alles nur "Kopfsache"

Weiden. (af) Nur das Auftaktspiel gewonnen, danach fünf Partien ohne Sieg - für die SpVgg SV Weiden (14. Rang/5 Punkte) hat der mäßige Saisonauftakt Konsequenzen. Erstmals seit zwei Jahren sind die Schwarz-Blauen in der Tabelle der Fußball-Bayernliga auf einen Relegationsplatz abgerutscht. So schlecht wie derzeit waren die Weidener zuletzt nach dem vierten Spieltag der Saison 2013/14 (damals Tabellen-16.) platziert.

Nun ist die Spielzeit noch jung, die Qualität im SpVgg-SV-Kader trotz diverser Abgänge unbestritten. "Die Mannschaft ist viel zu stark, um in Abstiegsgefahr zu geraten", meint Sportlicher Leiter Christian Stadler. Und Trainer Tomás Galásek hat das Problem, über die gesamten 90 Minuten keine konstante Leistung abrufen zu können, als "Kopfsache" ausgemacht. Ob der erfahrene Ex-Profi die Psyche seiner Schützlinge bis Samstag auf Vordermann bringen kann, muss sich zeigen.

Beim SV Seligenporten (2./13) haben die Weidener zweifellos eine anspruchsvolle Aufgabe vor sich. Der Regionalliga-Absteiger hat, aufgrund eines durch Starkregen verursachten Spielabbruches in Frohnlach, erst fünf Begegnungen absolviert. Trotz dieses Handicaps liegen die Süd-Oberpfälzer bereits auf Platz zwei. Seine Trümpfe spielt der Gastgeber im Offensivbereich aus. Mit 14 erzielten Toren verfügt er über den gefährlichsten Angriff der Liga.

Eine sehr ordentliche Figur gibt bislang der ASV Burglengenfeld ab. (8./8). Der Aufsteiger weist mit je zwei Siegen, Remis und Niederlagen eine ausgeglichene Bilanz auf. Im Heimspiel gegen den Tabellennachbarn und Ex-Regionalligisten FC Eintracht Bamberg (7./8) will die Mannschaft von Trainer Mathias Bösl ihre gute Ausgangsposition ausbauen.

Überraschend führt mit dem VfB Eichstätt (1./15) ein Neuling das 18er-Feld an. Im Heimspiel gegen den SV Erlenbach (5./11) wartet auf die Eichstätter eine Bewährungsprobe.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.