SpVgg-Tennis: Siege für erste und zweite Mannschaft
Herrenteams an der Tabellenspitze

Mit einer negativen Bilanz schlossen die Tennismannschaften der SpVgg Pfreimd den zweiten Spieltag der Medenrunde ab: Vier Siegen und einem Unentschieden standen sechs Niederlagen gegenüber.

Erfreulich war der zweite Sieg der Herren I, die damit die Tabelle der Bezirksklasse 1 anführen. Gegen den TC Kümmersbruck gelang ein ungefährdeter 16:5-Erfolg. Beim ersten Heimauftritt der neuen Nummer eins, Fabian Uhlig, überzeugten Götz, Endres, Scherübl und Schlagenhaufer mit klaren Zwei-Satz-Siegen. Auch Uhlig konnte sein Spitzeneinzel deutlich für sich entscheiden. An der Seite von Scherübl unterlag er aber im Doppel im Match-Tiebreak. Besser machten es hier die Brüder Endres sowie Götz/Schlagenhaufer, die auch den Gegnern keinen Satzgewinn erlaubten.

Klarer Erfolg

Auch die Herren II grüßen als Tabellenführer, allerdings in der Kreisklasse 1. Beim ASV Neustadt gelang Pfeiffer, Scherübl, Meißner und Tschoritsch ein klarer 12:2-Erfolg. Im Spitzeneinzel unterlag Pfeiffer zwar knapp, die anderen Spiele gingen aber alle deutlich an die SpVgg. Die Herren 60 traten beim TC RW Cham an, der Meisterschaft und Aufstieg in die Landesliga anvisiert, und unterlagen dort mit 5:9. Die Siege für die Spielvereinigung holten Müller sowie das Doppel Dr. Benz/Müller.

Die Damen 30 kamen im ersten Saisonspiel bei der SG Hohenschambach zu einem verdienten 7:7-Unentschieden. Karola Luber gewann ihr Spitzeneinzel knapp. Sigrid Lobinger feierte einen klaren Zweisatzsieg. In den beiden Doppeln unterlagen Lobinger/Barth, während Luber/Gaßner überlegen siegten. Gespannt war man auf den ersten Auftritt der Junioren 18. Sie sind heuer sehr stark besetzt und zeigten dies auch im ersten Spiel bei der DJK Weiden. Ohne einen Satzverlust gelang ein klarer 14:0-Erfolg - und damit ein sehr guter Einstand in der Bezirksklasse 1. Die zweite Mannschaft musste beim TC GW Waldmünchen eine deutliche 3:11-Niederlage einstecken. Sebald/Lautenschlager sorgten mit ihrem Doppelerfolg für die Ergebniskosmetik.

Einstand verpatzt

Ihren Saisoneinstand verpatzten die Knaben 14 deutlich. Gegen den SC Oberölsbach konnte das Team keinen Satz gewinnen und unterlag mit 0:14. Nach dem etwas unglücklichen Unentschieden zum Saisonauftakt gegen Tännesberg zeigten die Bambini im Heimspiel gegen den TC Postkeller Weiden III eine geschlossene Mannschaftsleistung und schickten die Gäste mit 14:0 nach Hause. Ohne einen Satz abzugeben, zeigten sich Hösl, E. Cistecky, Meisel, A. Cistecky und Dietrich in diesem Spiel überlegen.

Die Kleinfeld-U-9-Mannschaft unterlag dem TC Teublitz II knapp mit 8:12. Keine Chance hatten die Midcourt-U-10 im Heimspiel gegen den TC Kümmersbruck II, denn die Gäste gewannen alle Spiele.

Donnerstag, 10 Uhr, SV Altenstadt : Herren I und TV Hemau : Herren 60. Freitag, 15 Uhr, TC Hahnbach : Midcourt U 10. Samstag, 9 Uhr, TSV Stulln : Bambini, TSV Detag Wernberg : Mädchen 16, TC Amberg am Schanzl : Junioren 18 I sowie Junioren 18 II : FC Miltach; 14 Uhr TSV Tännesberg : Herren 40, TC Neutraubling : Herren 60, SV Conrad Hirschau : Damen und 1. RTTK Regensburg - Damen 30. Sonntag,10 Uhr, TV Vohenstrauß : Herren II und Knaben 14 : SC Kirchenthumbach. Mittwoch, 16 Uhr, Kleinfeld U 9 : 1. FC Schwandorf.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.