SpVgg Vohenstrauß will beim SV Sorghof gewinnen
Hoffen auf Dreier

Vohenstrauß. (ggr) Die SpVgg Vohenstrauß (13./15) kommt in der Bezirksligatabelle nicht wirklich weiter nach vorne. Vorigen Sonntag hieß es nach 90 Minuten 2:2 gegen den FC Amberg II, davor endete die Partie gegen den SV Plößberg torlos und gegen die DJK Gebenbach setzt es Anfang Oktober eine 1:3-Heimniederlage. "Wir kommen nicht nach vorne und hängen auf dem Relegationsplatz fest. Die Unentschieden helfen uns nicht wirklich weiter", sagt Spielleiter Gerald Grosse. "Das Remis gegen Amberg hat aber gut getan, zumindest für die Moral."

Jetzt will die SpVgg beim Tabellennachbarn SV Sorghof (14./14) nachlegen und wichtige Punkte mit nach Hause. Sollte das gelingen, könnte endlich der Abstand zu den Abstiegsplätzen etwas vergrößert werden. "Leicht wird dies jedoch nicht werden", ist Grosser sicher. Nach der Freude über die Rückkehr des langzeitverletzten Marcel Pfab müssen jetzt schon wieder andere Spieler ersetzt werden.

Ziel sind trotzdem drei Punkte. Trainer Rainer Summerer wird den Kader dementsprechend einstellen.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Oktober 2014 (9310)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.