SpVgg Wiesau gegen die punktgleiche SG Regnitzlosau - Dutz: Rotsperre abgelaufen
Richtungsweisende Begegnung

Michael Dutz ist nach abgelaufener Rotsperre wieder spielberechtigt. Bild: Gebert
Wiesau. (kap) Einen Sieg hatte sich Markus Pappenberger, Trainer des Bezirksligisten SpVgg Wiesau (11./29 Punkte), vor der Partie in Bindlach ausgerechnet. Nach 90 Minuten war er mit dem schwer erkämpften 2:2 zufrieden. Eine Punkteteilung reicht ihm diesmal allerdings nicht. Schließlich geht es am Sonntag, 29. März, um 14 Uhr im Sportzentrum gegen den direkten Konkurrenten SG Regnitzlosau (12./29).

Trotz zweimaliger Führung war Pappenberger am Ende froh, mit einem Zähler aus Bindlach abzureisen. "Wir haben es versäumt, den Sack frühzeitig zuzumachen", erinnert sich der SpVgg-Trainer. "Wir hatten aber auch kurz vor Schluss großes Glück." Die Partie ist abgehakt, die volle Konzentration gilt jetzt der anstehenden richtungsweisenden Begegnung. Für den Wiesauer Coach ist es momentan das wichtigste Spiel der Saison. "Ich erwarte bis zum Schlusspfiff eine spannende und interessante Partie, bei der sich beide Kontrahenten nichts schenken werden." Wie schon bei den vergangenen Auftritten erwartet Pappenberger von seiner Mannschaft auch diesmal bedingungslose Laufbereitschaft sowie Aggressivität.

Vom Gegner ist dem SpVgg-Coach nur wenig bekannt, außer, dass er über eine gefährliche Offensive (40 Tore) verfügt. Aber auch die 49 Gegentore sind ihm nicht entgangen. Hier gilt es, den Hebel anzusetzen. Die personellen Voraussetzungen vor dieser wichtigen Partie sind nicht schlecht. Michael Dutz hat seine Rotsperre abgesessen und kehrt in den Kader zurück.

SpVgg Wiesau: Mötsch, Schuller, Hollmann, Fischer, Höfer, Wührl, Maurer, Lauton, Bartl, Saller, Wölfel, Brunner, Neudert, Dutz, Kreuzer, Oppl, Rahn
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.