SSV Jahn nimmt Hürde beim FV Illertissen mit 3:1
Siebter Sieg

Tore: 0:1 Hesse (31.), 0:2 Pusch (33.), 1:2 Hämmerle (39./Foulelfmeter), 1:3 Lais (61.) - SR: Bacher (Amerang) - Zuschauer: 690

Der SSV Jahn Regensburg bleibt in der Regionalliga Bayern das Maß aller Dinge. Der Drittliga-Absteiger feierte mit dem 3:1 (2:1)-Sieg beim FV Illertissen seinen siebten Dreier im siebten Spiel und bleibt souveräner Spitzenreiter. "Wir waren geduldig und haben das Spiel souverän heruntergespielt. Klar ist auch, dass wir die Tore genau im richtigen Moment erzielten", freute sich SSV-Trainer Christian Brand nach dem Schlusspfiff. "Insgesamt haben wir das Spiel deutlich kontrolliert."

Die Regensburger gaben von Beginn an den Ton an. In der 31. Minute erzielte Uwe Hesse die Führung, als er frei vor dem Illertissener Tor aus halblinker Position einschob. Zwei Minuten später traf Kolja Pusch aus 18 Metern zum 0:2. Illterissen schöpfte wieder Hoffnung, als Marc Hämmerle mit einem verwandelten Foulelfmeter verkürzte. Marcel Hofrath hatte Ardian Morina im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht. Nach dem Wechsel ließen die Gäste nicht locker. Marc Lais stellte in der 61. Minute den alten Abstand wieder her und köpfte eine Ecke von Marvin Knoll ein. Anschließend brachte der Jahn die Partie ohne größere Probleme über die Runden.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.