SSV Jahn Regensburg gewinnt gegen eine Kreisauswahl mit 9:1 - Burglengenfelder Leitz trifft für ...
Ein wie erwartet hoher Sieg

Schwandorf. (rid) Standesgemäß mit 9:1 besiegte der SSV Jahn Regensburg am Mittwochabend vor 150 Zuschauern im Sepp-Simon-Stadion eine Schwandorfer Kreisauswahl, die sich vorwiegend aus Kreisliga- und Kreisklassenspielern zusammensetzte. Für den Tabellenletzten der 3. Bundesliga war es der letzte Test vor dem Schlüsselspiel am Samstag, 18. Oktober, gegen Aufsteiger Großaspach.

Zur Halbzeit lagen die Profis mit 7:0 in Front. Sie schalteten nach der Pause einen Gang zurück und ließen die Kreisauswahl besser ins Spiel kommen. Zudem hütete im zweiten Abschnitt Roland Haug (FT Eintracht Schwandorf) das Tor und blieb 40 Minuten lang ohne Treffer. Der FT-Keeper hatte die Kreisauswahl in Zusammenarbeit mit dem Medienhaus "Der neue Tag" zusammengestellt und aus 25 Spielern, die sich beworben hatten, 20 ausgewählt.

Wenn die Fans nicht zum Jahn kommen, dann gehen die Profis eben in die Provinz. Unter diesem Motto ist der einzige Proficlub in der Oberpfalz derzeit auf Ostbayern-Tour. Gestern Abend war der Jahn mit einer Rumpftruppe von zehn Feldspielern und zwei Torleuten angereist. Für Trainer Alexander Schmid brachte die Partie erwartungsgemäß "keine großen Erkenntnisse". Er war mit dem Auftritt seiner Elf zufrieden, wohlwissend, dass die Schwandorfer Kreisauswahl kein adäquater Gegner war. Dennoch lobte er die Leistung des vierfachen Torschützen Daniel Steininger und des 18-jährigen Mittelfeldspielers Emre Arik.

Jahn-Torhüter Stephan Loboue wollte unbedingt "zu null" spielen und schien auch keinen Treffer zuzulassen. Nachdem er gegen Bastian Lobinger (SpVgg Pfreimd) noch glänzend pariert hatte (73.), musste er sich beim Schuss von Marco Leitz (ASV Burglengenfeld II) in der Schlussminute doch noch geschlagen geben. Der Jahn testete mit Brandon Mc Donald und Chema Anton zwei neue Spieler.

Auch der Trainer der Kreisauswahl, Askin Ergül, war zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft. Vor allem in der zweiten Halbzeit habe sie recht gute Ansätze gezeigt.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.