SSV Jahn - Schweinfurt 5:0
Regionalliga Bayern

Tore: 1:0 (8.) Palionis, 2:0 (45.) Hofrath, 3:0 (78./Foulelfmeter) Knoll, 4:0 (85./Foulelfmeter) Palionis, 5:0 (89.) Hofrath - SR: Färber (Augsburg) - Zuschauer: 6910 - Rot: (77.) Pfeiffer (Schweinfurt) Notbremse

Die Bilanz von Spitzenreiter SSV Jahn Regensburg bleibt in der Regionalliga Bayern makellos. Das 5:0 (2:0) gegen den 1. FC Schweinfurt 05 war für den Drittliga-Absteiger am vierten Spieltag auch der vierte Sieg.

Vor 6910 Zuschauern in der neuen Regensburger Arena legten die Gastgeber einen optimalen Start hin. Kapitän Markus Palionis (8.) brachte das Team von Trainer Christian Brand per Kopfball auf die Siegerstraße. Kurz vor der Pause baute Marcel Hofrath (45.) nach einer Einzelleistung den Vorsprung aus. Nach der Pause wurde Schweinfurt etwas mutiger und kam zu Chancen. Jahn-Schlussmann Philipp Pentke hielt seinen Kasten jedoch sauber. Auf der Gegenseite sah Schweinfurts Torhüter Christopher Pfeiffer nach einer Notbremse gegen Oliver Hein im Strafraum die Rote Karte (75.). Den Foulelfmeter verwandelte Marvin Knoll (75.) zum 3:0. In der Schlussphase schraubten erneut Palionis (85./Foulelfmeter) und Hofrath (89.) das Ergebnis weiter in die Höhe.

FC Amberg: Aufsteigerduell

Amberg. Im vergangenen Jahr waren Viktoria Aschaffenburg und der FC Amberg die beiden bestimmenden Mannschaften in der Bayernliga Nord. Am Samstag um 14 Uhr treffen die beiden Teams eine Liga höher erneut aufeinander. Die bisherige Saison der Viktoria ist ganz passabel: 4 Punkte, 4:3 Tore - erste Schritte auf dem Weg zum Klassenerhalt. Amberg ist mit 7 Punkten Zweiter hinter Jahn Regensburg.

"Amberg hat eine starke Mannschaft. Deshalb könnten wir am Wochenende mit einem Punkt leben, zumal sich der FC ja nochmal verstärkt hat", stapelt Teammanager Karl-Heinz Klug tief. Dass eben dieser Neuzugang Junior Torunarigha am Samstag in der Startelf steht, ist eher unwahrscheinlich. Aber er werde laut FC-Trainer Timo Rost im Kader sein. Mit dem 25-Jährigen, der vom ZFC Meuselwitz in die Oberpfalz kam, habe man einen Spielertypen gefunden, "den wir bisher noch nicht hatten".

Landesliga Mitte TSV Kareth - SV Etzenricht 0:2

TSV Kareth: Rachner, Nittke, Ludwig, Kammermeier, Kunz (45. Eberl), Kirner, Wimberger (46. Vogl), Bice (55. Witzmann), Bräu, Massinger, Röhrl

SV Etzenricht: Heisig, Hagn (68. Koppmann), Mark, Graßl, Lorenz, Klaus Herrmann, Pasieka (90. Pötzl), Stephan Herrmann, Moucha (72. Dietl), Uli Herrmann, Schimmerer

Tore: 0:1 (42.) Andreas Schimmerer, 0:2 (64.) Stephan Herrmann - SR: Kristina Hofbauer (SV Kläham) - Zuschauer: 420

Statistik

ASV Cham - SpVgg Lam 2:1 (0:1) Tore: 0:1 (7.) Christian Mühlbauer, 1:1 (51./Elfmeter) und 2:1 (73./ Elfmeter) Christian Ederer - SR: Maximilian Alkofer (TSV Siegenburg) - Zuschauer: 650 - Gelb-Rot: (90.+4) Wolfgang Koller (Lam)

SV Hutthurm - Tegernheim 3:0 (3:0) Tore: 1:0 (17.) Manuel Kesten, 2:0 (19./Elfmeter) Benjamin Neunteufel, 3:0 (36.) Manuel Kesten - SR: Michael Hochrinner (FC Grünthal) - Zuschauer: 200 - Gelb-Rot: (77.) Sven Hofmann (FC)
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.