SSV Paulsdorf II bejubelt Aufstieg in die A-Klasse
Eiskalt vom Elfmeterpunkt

Die Spieler des SSV Paulsdorf II haben das von Trainer Jochen Niering vor der Saison ausgegebene Ziel erfüllt: In einem wahren Krimi bezwang das Team um Kapitän Johannes Schanderl am Mittwoch in Seugast den FC Kaltenbrunn im Elfmeterschießen glücklich, aber verdient mit 5:4 und kehrt nach zwei Jahren wieder in die Fußball-A-Klasse zurück.

Nach 90 Minuten und nach der Verlängerung stand es 1:1. Hier hätte der SSV bereits für die Entscheidung müssen, allerdings wurden beste Chancen (Latte, Pfosten, Torwart Bauer) nicht genutzt. Der Trainer der Paulsdorfer Kreisliga-Mannschaft, Wolfgang Grünwald, unterstützte das Team intensiv und zeigte damit, welchen Stellenwert die Reserve im Vereinsgefüge hat. Held im Elfmeterschießen war Torhüter Jonas Schlosser, der zwei Schüsse der Kaltenbrunner abwehrte. Für den SSV trafen Sebastian Fruth in der 70. Minute zum 1:1-Ausgleich und im Elfmeterschießen Thomas Aschenbrenner, Philipp Schwartz, Alexander Grau und Sebastian Fruth. Danach floss der Sekt in Strömen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Paulsdorf (783)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.