St. Nikolaus: Sanierung beginnt

Die Stiftungsaufsicht hat grünes Licht gegeben. Damit kann die Außensanierung der Theuerner Pfarrkirche St. Nikolaus angepackt werden. Das wird ohne Spenden aber nicht gehen.

Das Bischöfliche Ordinariat hat das Projekt jetzt stiftungsaufsichtlich genehmigt. Die Finanzkammer wird sich mit 180 000 Euro am Gesamtvolumen von rund 440 000 Euro beteiligen. Auch die Gemeinde Kümmersbruck hat finanzielle Unterstützung zugesagt. Zusätzlich werden aber noch weitere Fördermöglichkeiten geprüft. Die Kirchenstiftung ist auch dankbar über private Spenden, um Maßnahmen umsetzen zu können, für die keine öffentlichen Gelder gewährt werden.

Die Außensanierung umfasst im Wesentlichen statische Reparaturen am Dach, den Außenanstrich, die Sanierung des Sockelputzes, einen barrierefreien Zugang sowie die Außenanlagen mit Pflasterarbeiten. Für die Planung und Bauüberwachung ist der Theuerner Architekt Christian Eberhardt zuständig. Das Projekt soll im Frühjahr 2016 beginnen und bis Ende des Jahres abgeschlossen werden. Unmittelbar danach möchte die Pfarrei auch die Innensanierung in Angriff nehmen - vorausgesetzt, die Diözese Regensburg erteilt rechtzeitig die nötige Genehmigung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Theuern (1141)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.