Stadt Pfreimd richtet zwei Stationen ein
E-Bikes aufladen

Pfreimd. (cv) Wer ein E-Bike fährt, kann es bald in Pfreimd mit neuer Power füllen. Im Stadtkern werden zwei Ladestationen eingerichtet.

Das Schreiben kam vom Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald in Nabburg. Die Stadt wurde gefragt, ob sie sich am einem Leader-Kooperationsprojekt für E-Bike-Stationen im Oberpfälzer Wald beteiligt. Die finanzielle Seite hat durchaus ihren "Charme". Eine Station, an der zwei Räder "betankt" werden können, kostet zwar 1100 Euro. Doch der Fördersatz beträgt 70 Prozent, erläuterte Bürgermeister Richard Tischler in der Stadtratssitzung. Falls die Stadt mitmachen will, stellt sich die Standort- und Wartungsfrage. 400 Euro pro Station, dazu eine Fläche, die man als Werbeträger benutzen kann - das hat seinen Reiz. Vom Vorschlag, eine Station am Bahnhof und eine in der Ortsmitte anzubieten, kam man gleich wieder ab. Schließlich sollen die Radler ja in die Stadt hinein und nicht vorbei fahren, meinte Günther Strehl. Mirko Hägler plädierte angesichts der Werbemöglichkeiten für zwei Stationen. Die Flächen könnten zur Refinanzierung der Anschaffungskosten dienen.

Beide E-Bike-Stationen sollte im Bereich Marktplatz konzentriert werden, da sich hier auch die Stromanschlüsse befinden. Einstimmig beschloss das Gremium, zwei Stationen einzurichten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.