Stadtnotiz

"König Fasching" im Sarg

Seit Jahrzehnten wird in Pleystein das Faschingseingraben am späten Abend des Aschermittwochs gepflegt. Seit 1974 ist die Katholische Jugend dafür verantwortlich.

Um 20 Uhr beginnt heute das makaber-lustige Spektakel. Die Jugendlichen, gekleidet in dunkle Gewänder, leiten am Marktplatz das Schauspiel ein. Mit von der Partie ist ein Sarg, in welchem "König Fasching" liegt.

Begleitet von dumpfen Trommelschlägen und im Schein von brennenden Fackeln zieht die Schar, darunter auch das ausgediente Prinzenpaar, dann wehklagend um die Altstadt zum Zentrum zurück. Ein Stopp erfolgt bei jedem Wirtshaus, um dort um süffige Wegzehrung anzuklopfen. Bei der Sparkassenfiliale wird die Abschiedsrede auf die verflossene fünfte Jahreszeit 2015 gehalten.

Anschließend wird auf dem Zimmerplatz der Sarg verbrannt. Mit einem Fischessen beim "Wassermann" klingt das Zeremoniell aus. (tu)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.