Stadtnotizen

Kleine "gehen mit Gott"

Kemnath. (jzk) Kinder bis zu zwei Jahren hatte die Pfarrei in die Stadtpfarrkirche eingeladen. Der erste Tauferinnerungsgottesdienst stand unter dem Motto "Geh' mit Gott". Stadtpfarrer Konrad Amschl freute sich, dass viele Buben und Mädchen mit ihren Eltern gekommen waren. Die meisten hatten ihre Taufkerze mitgebracht, die laut Pastoralreferent Alfred Kick, das "das Symbol für Gottes Liebe" sei.

Nachdem sich alle im Altarraum aufgestellt hatten, stellte Kathrin Karban-Völkl mit Symbolen auf einem schwarzen Tuch die Schöpfungsgeschichte dar. Dazu spielte Lisa Lauterbach immer wieder eine Strophe des Liedes "Du hast uns deine Welt geschenkt" auf dem Keyboard.

"Füreinander da sein, den anderen nicht verletzen, das ist wichtig, aber manchmal auch schwer", meinte Pastoralpraktikant Peter Stubenvoll. Da sei es gut zu spüren, "dass Gott dabei ist". Mit geweihtem Osterwasser segneten die Eltern ihre Kinder. Nach dem Schlusslied "Gottes Liebe ist so wunderbar" waren alle in den Pfarrgarten eingeladen.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.