Stadtnotizen

Mütter ein Gottesgeschenk

Kemnath. (jzk) "Als der liebe Gott die Mutter schuf" lautete die Überschrift der Geschichte, die vier Hortkinder beim Seniorentreff im Pfarrheim vorlasen. Auch die Maulwurfgruppe der Kindertagesstätte "Li-La-Löhle" hatte sich bereit erklärt, die Muttertagsfeier mitzugestalten.

Die Erzieherinnen Kerstin Dilling, Eva Kraus und Katja Förth sowie Praktikantin Julia Scharf hatten mit ihnen auch den bekannten Schlager "Rote Lippen soll man küssen" umgetextet: "Eine Mama wie die meine, findest du nirgends auf der Welt" hieß es in dem Lied von der "allerbesten, liebsten Mama". Sehr zur Freude der Senioren verteilten die Buben und Mädchen nach ihren Vorträgen selbst gemachte Papierblumen. Wer mochte, durfte sich anschließend kurz vorstellen.

Stadtpfarrer Konrad Amschl und Pastoralreferent Alfred Kick dankten den Kindern und ihren Betreuerinnen für die gelungenen Einlagen. Zur Belohnung durften sich die Buben und Mädchen bei Brotzeit stärken.

Das humorvolle Gedicht, das Elke Burger vorlas, schildert die Nöte eines Strohwitwers, der vom Kochen nichts versteht. Josef Zaglmann trug die besinnliche Muttertagsgeschichte "Engel" vor.

Elke Burger wies noch auf die Halbtagesfahrt am 18. Juni um 12.30 Uhr nach Hohenburg im Lauterachtal hin. Für 25 Jahre selbstlosen Dienst beim Seniorentreff erhielt Irmgard Schwab einen Blumengruß. Mit dem Segen des Geistlichen und dem Lied "Segne du Maria" endete die Muttertagsfeier.

Kleine entdecken Müsli für sich

Waldeck. (hl) Seit dem Zahnarztbesuch beschäftigten sich die Kleinen des Kindergartens St. Anna mit dem Thema "Gesunde Ernährung". Mit ihren Betreuerinnen sprachen sie über gesunde Lebensmittel und auch solche, die nicht so oft genossen werden sollten.

Im Vorfeld hatten die Erzieherinnen eine Ernährungspyramide erstellt. Daran erkannten die Kinder, was täglich öfter und was seltener auf der "Speisekarte" stehen sollte. Zum Abschluss besuchte das dm-Team den Kindergarten. Zur Freude der Kinder war ein gesundes Frühstücksbüfett mit Müsli, Milch, Tee und frischem Obst vorbereitetet worden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.