Stadtnotizen

Pfarrer Reinhard Forster. Bild: klw
Sohn als Vater vieler Völker

Kemnath. (klw) "Die alttestamentliche Frauengestalt Hagar" stellte Pfarrer Reinhard Forster aus Kirchenpingarten in der Monatsversammlung beim KAB-Ortsverband vor. Die ägyptische Sklavin trug für Abraham und seine Frau Sara, die kinderlos geblieben waren, das Kind aus. Dieses sollte nach damaliger Sitte als Nachwuchs der unfruchtbaren Herrin gelten.

Während der Schwangerschaft wurde Hagar Sara gegenüber überheblich und diese demütigte sie, weshalb die Sklavin floh. Auf dem Weg nach Schur erschien ihr ein Engel, der sie zur Umkehr aufforderte und prophezeite, dass ihr Sohn Ismael zum Stammvater vieler Völker werde. 14 Jahre später wurde Sara doch noch Mutter und gebar Issak. Weil sich Ismael über Isaak lustig machte, schickte Abraham Hagar und Ismael fort. Als ihre Vorräte in der Wüste zu Ende gingen, zeigte ihnen ein Engel den rettenden Brunnen Zamzam. Der Engel wiederholte seine frühere Verheißung, nach der beide in der Wüste Param wohnen und Hagar eine Ägypterin als Frau für Ismael wählt.

Auch in der islamischen Tradition, berichtete der Referent, sei Hagar die zweite Frau von Abraham/Ibrahim. Abweichend von der biblischen Erzählung brachte er Hagar und Ismael nach Mekka. Hagars Suche nach Wasser in der Wüste werde von Muslimen bei der Haddsch, der Wallfahrt nach Mekka, symbolisch nachvollzogen. Ismael sei zum Stammvater der Araber geworden. Er und sein Vater gelten als Propheten des Islams.

Senioren fahren ins Sibyllenbad

Kemnath/Kastl/Erbendorf. (jzk) Am Mittwoch, 8. Juli, besuchen die Senioren aus Kastl, Kemnath und Erbendorf das Sibyllenbad. Abfahrt in Kastl ist um 9.45 Uhr beim Kriegerdenkmal, um 9.55 Uhr in Kemnath am Busbahnhof, um 10 Uhr bei der Realschule und um 10.15 Uhr in Erbendorf an der Bushaltestelle. Nach dem Aufenthalt in der Badelandschaft gibt es in der Cafeteria Schnitzel.

Die Kosten für Busfahrt, Eintritt in die Badelandschaft und Mittagessen in Höhe von 16 Euro werden im Bus eingesammelt. An- und Abmeldungen beim Seniorenbeauftragten Franz Schwemmer, Telefon 09642/3183.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.