Stadtpfarrer gerne zu Gast

"Es ist immer wieder schön, hier zu sein", betonte Stadtpfarrer Bernhard Müller und versicherte, immer gerne zu Gottesdiensten, Festen und Begegnungen zu kommen. "Sie packen alle an, helfen zusammen, und das ist schön." Der Auftrag aus dem Tagesevangelium, das Mitwirken am Reich Gottes, werde beim Kapellenbauverein gelebt.

Mit einem aufrichtigen Vergelt's Gott würdigte er das starke Engagement von Inge Stopfer in den vergangenen sechs Jahren und das ihrer Mitarbeiter. Mit Orchideen unterstrich er ihren Einsatz.

Viel Anerkennung zollte er dem verstorbenen Mesner Heinrich Regner für dessen wichtigen, stets zuverlässig ausgeübten Dienst. "Ich bin sicher, Gott wird ihm alles in seinem Reich lohnen." Erfreulicherweise habe sich Tochter Martina Friedrich gewinnen lassen, in seine Fußstapfen zu treten. Müller dankte auch Erika Welter für ihre Bereitschaft, den Kapellenbauverein zu leiten. (az)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.