Stadträte diskutieren über Gebührenerhöhungen am Städtischen Friedhof
Sterben in Auerbach wird teurer

Der letzte Ruheplatz auf dem Auerbacher Friedhof könnte bald teurer werden. Vor allem, wenn der Stadtrat dem Rechnungsprüfer des Bayerischen Kommunalen Prüfungsverbands folgt.

Kostendeckend arbeiten

Im Prüfbericht ging es am Mittwoch im Rathaus um die Jahresrechnungen, aber auch um die Kalkulation der Friedhofsgebühren. Es soll kostendeckend gearbeitet werden, da Bestattungen und Friedhöfe zu den kommunalen Einrichtungen gehören. Eine neue Berechnung der Gebühren sei nach über zehn Jahren Stillstand notwendig.

Thema war dies bereits im Vorbericht des Haushalts 2014. Jetzt wird es wohl ernst. Denn damals hatte die Stadt die Erstellung eines Gebührengutachtens in Auftrag gegeben. Der Stadtrat hatte am Mittwoch die Aufgabe, die neuen Gebühren abzusegnen. Für ein Einzelgrab sollen künftig 13,17 Euro fällig werden, vorher waren es 6,70 Euro.

Erhebliche Baumängel

Ein Doppelgrab wird künftig 25 Euro pro Jahr kosten, ein Urnengrab 15,58 Euro. Hier fällt die Preissteigerung am meisten ins Gewicht. Die Gebühr lag vorher bei 3,36 Euro. Ändern wird sich auch der Beitrag für das Leichenhaus, der jetzt pro Tag knapp 37 Euro kosten wird, vorher waren es pauschal 75 Euro. Grundlage für die Beiträge ist die Friedhofssatzung, die nun bearbeitet wurde und ebenfalls dem Stadtrat vorliegt.

Interessant ist dabei der Vergleich mit den Gebühren benachbarter Gemeinden. So ist Sterben in Auerbach günstiger als in Sulzbach-Rosenberg oder Pegnitz, erklärte Bürgermeister Joachim Neuß dem Gremium. Dringend notwendig sei die Erhöhung auch deshalb, weil auf dem Friedhof erhebliche Baumängel vorhanden sind. Der Zahn der Zeit nagte an Wegen und der Bepflasterung. Ein neuer Eingangbereich (wir berichteten) kostet ebenfalls Geld. Diese Baumaßnahme wurde bereits im Dezember vom Stadtrat verabschiedet und soll in den nächsten Monaten in Angriff genommen werden. (Mehr in der Donnerstagsausgabe)
Weitere Beiträge zu den Themen: Auerbach (9490)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.