Stärkung der Dorfgemeinschaft

Neuwahlen standen beim Schützenverein "Lindenzweig" Großensees an. Im Bild (von links) Josef Haberkorn, Michael Haberkorn, Erich Völkl, Andreas Grillmeier, Anita Kistenpfennig, Markus Haberkorn, Vorsitzender Helmut Kipferl, Robert Haberkorn, Christine Wilfling, Sebastian Putzer, Florian Riedl und Bürgermeister Johann Burger. Bild: jr

Von der Zusammenarbeit zwischen den Großenseeser Schützen und der Feuerwehr profitiere das ganze Dorf - darauf wies jetzt Bürgermeister Johann Burger hin. Nach den Erfolgen in den Vorjahren wollen die beiden Vereine auch heuer wieder ein gemeinsames Fest veranstalten.

Der wiedergewählte Vorsitzende Helmut Kipferl, seit neun Jahren an der Spitze des Schützenvereins 1908 "Lindenzweig" Großensees, ließ bei der Jahresversammlung im Gasthof "Finkenstich" die vergangenen Monate Revue passieren. Dabei erinnerte er an den gut besuchten Kappenabend sowie an den Besuch überregionaler Veranstaltungen im Stiftlandgau und von Festen in der Region. Ein Höhepunkt sei wieder das gut besuchte Weinfest mit der Feuerwehr gewesen. Dieses soll auch heuer wieder steigen.

Kipferl verwies weiter auf den Kindertag im Rahmen des Ferienprogramms und den Vereinsausflug mit den Schützen zum Baumwipfelpfad nach Neuschönau. Beim ersten Leonberger Weihnachtsmarkt habe man den vielen Besuchern Gulaschsuppe und Pizza angeboten. Ein besonderer Dank galt jenen Mitgliedern, die sich das ganze Jahr über bei Arbeitseinsätzen engagiert haben. In seinem Ausblick lud Kipferl zum Kappenabend am 14. Februar ein.

Auf das sportliche Geschehen blickte Schützenmeister Erich Völkl zurück. Am Rundenwettkampf nahmen zwei Teams teil, wobei die erste Mannschaft in der Bezirksoberliga Nord den vierten Platz und die zweite Mannschaft in der A-Klasse den sechsten Platz belegte. Zum Teil Spitzenränge seien bei den Gau- und Bezirksmeisterschaften erreicht worden. Markus Haberkorn qualifizierte sich sogar für die Bayerischen Meisterschaften, wo er mit 379 Ringen auf dem 217. Platz landete. Jugendleiterin Christine Wilfling berichtete von sieben aktiven Jugendlichen, die auch bei den Gaumeisterschaften und im Rennen um den Gaujugendpokal antraten.

Bürgermeister Johann Burger dankte dem Verein für seine Jugendarbeit und lobte die gesellschaftlichen Aktivitäten - vor allem jene, die mit der Feuerwehr durchgeführt werden. Das Miteinander im Dorf werde dadurch bereichert und gestärkt.

Schafkopfturnier angeregt

Andreas Gleißner sen. regte die Durchführung eines Preisschafkopf-Wettbewerbs an. Darüber soll demnächst diskutiert werden. Nicht zuletzt zeigte sich Vorsitzender Helmut Kipferl erfreut über den Beitritt der neuen Mitglieder Sarah und Nele Haberkorn und hieß sie in der Schützenfamilie willkommen.(Weiterer Bericht folgt).
Weitere Beiträge zu den Themen: Großensees (93)Januar 2015 (7962)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.