Standessymbol der bürgerlichen Oberschicht

Das Schirndingerhaus, das einzige rein gotische erhaltene Patrizierhaus von Eger, stammt aus der Zeit der Gründung des Marktplatzes im 13. Jahrhundert. Die heutige Fassade - an der Stirnseite nur 8 Meter breit, mit dem hohen Staffelgiebel und einem prachtvollen Portal - entstand im 15. Jahrhundert. Der Arkadengang im Innenhof und die kreuzgewölbte Eingangshalle entstanden während eines Umbaus in der Zeit der Renaissance. (gjb)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.