Standkonzert in Marcoussis

Die "Stiftländer Jugend- und Blaskapelle" auf dem Marktplatz in Marcoussis. Zuletzt spielten die Musiker die beiden Nationalhymnen. Nach der französischen Hymne raunten sich die Franzosen beeindruckt zu, dass sie die Marseillaise selten in einer so guten Version gehört hätten. Den Abschluss bildete das auch in Marcoussis wohlbekannte "Prosit der Gemütlichkeit". Bild: Karl-Heinrich Voh/hfz
Am späten Vormittag des Pfingstsonntags begeisterte die "Stiftländer Jugend- und Blaskapelle" ihre Zuhörer eine Stunde lang mit einer Mischung aus bayerischer und böhmischer Musik auf dem Marktplatz in Marcoussis. Dabei traten sie, wie schon am Vorabend, in folgender Besetzung auf: Dirigent Wolfgang Plötz (Flügelhorn), Vorstand Alexander Riedl (Trompete), Elmar Thumer (Flügelhorn), Alfred Zintl (Sousaphon), Rita Männer, Patrick Plötz und Stefan Kraus (jeweils Tenorhorn) sowie Lucia Heindl, Katharina Böhm und Verena Plötz (jeweils Klarinette).

Getränke und Snacks

Bei strahlendem Sonnenschein servierten die Mitglieder der Amfai Aperitifs, Wein und Sekt sowie Snacks. Madeleine Jannet, einer langjährigen treuen Freundin Waldsassens, wurde die Ehre zuteil, das Musikstück zu Anfang des Konzerts zu dirigieren.

Als besonders sympathische Geste wurde ein Medley mit 10 bekannten französischen Volksliedern von den Franzosen mit viel Beifall bedacht.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.