Starke Defensivreihen

Der Pfreimder Christian Zechmann (links am Ball) versucht sich gegen zwei Katzdorfer durchzusetzen. Teamkollege Kevin Lösch (rechts) beobachtet die Situation. Für die SpVgg wird es auch in Katzdorf nicht einfach, den Defensivriegel zu knacken. Bild: mhs

Die Vorzeichen stehen gut: Der SC Katzdorf und die SpVgg Pfreimd spielen beide eine starke Saison in der Bezirksliga Nord. Am Mittwoch treffen sie im Nachholspiel zum Landkreisderby aufeinander.

Katzdorf/Pfreimd. (aho/mbc) Das torlose Remis am vergangenen Sonntag gegen Ensdorf hat dem SC Katzdorf einen weiteren Zähler auf dem Weg zum Klassenerhalt in der Bezirksliga Nord eingebracht. Heute Abend um 18.30 Uhr tritt der Neuling zum Nachholspiel gegen die SpVgg Pfreimd an. Gegen den aktuellen Tabellendritten wird es die Elf von Martin Kolb schwer haben, erfolgreich zu sein, denn die Gäste wollen noch in die Aufstiegsrelegation und werden entsprechend motiviert auftreten.

Katzdorf ohne Angst

Dass sich die Katzdorfer auch vor starken Gegnern nicht fürchten, haben sie mehrfach bewiesen. Immer wieder ist es ihnen in der Vergangenheit gelungen, trotz personeller Sorgen gegen Favoriten zu bestehen. Deshalb streben sie auch am Mittwoch wenigstens einen Zähler an. Für Pfreimd wird es nicht einfach, die konzentrierte Defensive des Aufsteigers zu knacken. Unverändert fehlen Trainer Kolb aufseiten der Gastgeber einige Stammspieler, für das heutige Spiel kehrt der zuletzt fehlende Staruch zurück.

Die SpVgg Pfreimd hat mit dem Sieg zuletzt in Hahnbach die 40-Punkte-Marke geknackt und ist weiterhin punktgleich mit dem Tabellenzweiten SV Schwarzhofen. Die SpVgg lieferte vor allen Dingen in der Abwehr eine starke Leistung ab und ließ das Spiel gegen Vohenstrauß eine Woche zuvor vergessen. In den restlichen sieben Spielen bietet sich für Spielertrainer Christian Most die Möglichkeit, die spielerische Linie im Team weiter zu verbessern.

Im Hinspiel ein 1:1

Das Erreichen des Relegationsplatzes zum Aufstieg in die Landesliga ist ein Nebenziel. Mit der gleichen Leistung wie in Hahnbach ist in Katzdorf ein erfolgreiches Abschneiden möglich. Außerdem wird das Spiel durch die Aufstiegeuphorie der Gastgeber sicherlich vor einer großen Kulisse stattfinden. Im Hinspiel trennten sich beide Teams 1:1.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.