Starke Jugend an den Ständen

Den Einzelsiegern der Gaumeisterschaft in den Gewehrdisziplinen gratulierten Gausportleiter Herbert Hartl (ganz links) und Gauschützenmeister Harald Kaiser (Fünfter von links). Bild: mos

Es waren spannende Wettkämpfe auf hohem Niveau. 348 Aktive des Schützengaus gingen an die Stände, um die Titelträger im Einzel und im Team zu ermitteln. Und dabei überzeugte auch der Nachwuchs.

Der Schützengau Bruck zeichnete seine Gaumeister 2015 aus. Gausportleiter Herbert Hartl begrüßte dazu zahlreiche Aktive im Schächerer-Saal in Sollbach. Seine Freude, dass die Anzahl der angetretenen Schützen dem Vorjahr gegenüber (348) gleich geblieben ist, teilte er mit Gauschützenmeister Harald Kaiser.

Bei den Mannschaften konnten sogar vier Meldungen mehr (92) verbucht werden. Erwähnenswert ist vor allem der Zuwachs im Jugendbereich, sowohl bei Luftgewehr als auch Luftpistole. Nur im Juniorenbereich, vor allem Junioren A, konnten die Schützenzahlen nicht gehalten werden. Die Gaumeisterschaft für Luftdruckwaffen wurde in Sollbach ausgetragen, die sonstigen Disziplinen in Bruck, Bergham und Pfreimd. Der Dank von Herbert Hartl galt allen Verantwortlichen, die für einen reibungslosen Ablauf gesorgt haben.

Die besten Schüsse

Die Ergebnisse im Einzelnen: In der Disziplin Luftgewehr Schüler männlich belegte Bastian Hartl von Tannenzweig Sollbach mit 184 Ringen den ersten Platz. In der Disziplin Luftgewehr Schüler weiblich zielte Ann-Kristin Schramm von den Edelweißschützen Bergham mit 176 Ringen am besten. Alexander Madeia von Waldeslust Wald belegte mit 322 Ringen in der Disziplin Luftgewehr Jugend A männlich den ersten Platz. Bei den Mädchen war Tamara Zankl mit 371 Ringen in der gleichen Sparte erfolgreich.

Auf Luftgewehr Junioren B männlich rangierte Alexander Stuber vom Verein Gemütlichkeit Mauth mit 341 Ringen vorne. In der Disziplin Luftgewehr Junioren B weiblich holte Justine Rampf vom Verein Hubertus Reichenbach mit 379 Ringen den ersten Platz. Auf Luftgewehr Junioren männlich erreichte Dominik Bräu von den Schützen "Immergrün" Pfaffenfang mit 197 Ringen den ersten Platz. In der Disziplin Luftgewehr- Junioren weiblich gelangen Nathalie Kaiser von den Tannenzweig-Schützen aus Sollbach mit 371 Ringen die besten Schüsse. In der Disziplin Luftgewehr Schützen siegte Thomas Reiter von Immergrün Pfaffenfang mit 373 Ringen. Bei den Damen holte Sandra Meier vom Verein Edelweiß Fronau mit 388 Ringen den Sieg.

Mannschaftsgeist

Bei der Disziplin Luftgewehr Auflage der Senioren A erreichte Johann Schuhbauer von den Tell-Eichenlaub-Schützen Bruck mit 290 Ringen den ersten Platz. Rudolf Pelzer von den Tannenzweig-Schützen Sollbach belegte mit 285 Ringen den ersten Platz bei Luftgewehr Auflage - Senioren B. In der Wertung Luftgewehr Auflage Senioren C gewann Isfried Fickweiler von den Tell-Eichenlaub-Schützen Bruck mit 283 Ringen. Bei der Mannschaftswertung in der Disziplin Luftgewehr-Schüler belegte Edelweiß-Schützen Bergham mit 520 Ringen den ersten Platz. Diese Mannschaft setzte sich aus Lukas Haberzeth, Ann-Kristin Schramm und Martin Faltermeier zusammen. Die Mannschaftswertung in der Sparte Luftgewehr Auflage Senioren A holte sich Tannenzweig Sollbach mit Heinz Trauner, Franz Käsbauer und Rudolf Pelzer und einem Ergebnis von 859 Ringen.

Alois Ochsenbauer, Isfried Fickweiler und Erika Fickweiler zielten für die Tell-Eichenlaub-Schützen aus Bruck in der Kategorie Luftgewehr Auflage Senioren B mit 822 Ringen am Besten. Bei der Mannschaftswertung in Luftgewehr 3-stellig Schüler sicherte sich Tannenzweig Sollbach mit Paul Rumpler, Jessica Schreiner und Bastian Hartl und 1678 Ringen den ersten Platz.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bruck (4672)Mai 2015 (7906)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.