Start in die Tischtennissaison - Ladys-Cup geht diesmal nach Wackersdorf
Stärkste Senioren aus Schwandorf

Das sind die besten Senioren aus den vier Landkreisen. Bild: wen
Burglengenfeld. (wen) Die Tischtennissaison im Bezirk Oberpfalz startet schon traditionell in Burglengenfeld mit dem Ladys- und dem Senioren-Cup. 15 Teams aus der gesamten Oberpfalz wollten ihre aktuelle Leistungsstärke testen. In vier Konkurrenzen (Landesliga, 1. Bezirksliga, 2. Bezirksliga und 3. Bezirksliga) kam es zu spannenden und hochklassigen Spielen.

Ladys-Cup

In der Oberpfalzliga dominierte Aufsteiger TV Wackersdorf mit Julia Scheitzach und Barbara Stopfer vor dem TSV Neutraubling (Elisabeth Gürtler/Elfriede Hüter) und ASV Burglengenfeld (Marion Merl/Martina Miethe).

Die Konkurrenz der 2. und 3. Bezirksliga wurde in einem gemeinsamen Turnier gespielt und daraus die Sieger der jeweiligen Konkurrenzen ermittelt. Bei der 2. Bezirksliga siegte der TSV Nittenau (Daniela Einbecker/Tamara Kulka), der das Finale gegen die SG Waldetzenberg (Tanja Haimerl/Michaela Neitzel) gewann. In der 3. Bezirksliga holte sich der TSV Klardorf (Pia Reisky/Sandra Reisky) den Sieg.

Senioren-Cup

Beim Senioren-Cup treffen sich die Auswahlmannschaften der Tischtenniskreis. Diesmal waren am Start die Kreise Schwandorf, Tirschenreuth, Amberg und Neumarkt. Es zeigte sich bald, dass Schwandorf mit Gerber, Allert, Bruckner) den Cup gewinnen würde.

Zweiter wurde Neumarkt (Prstec, Lange, Achhammer), Dritter Tirschenreuth (Heining, Schmid, Scherm) und Vierter Amberg (Deak, Wetzel, Roggenhofer).
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2014 (8406)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.