Statistik und Reliquiensegnung

Zwölf Taufen weist die Statistik der Pfarrei Kirchenlaibach im Jahr 2014 aus. Dazu zählt ein Erwachsener, der zum katholischen Glauben konvertierte. 16 Kinder empfingen erstmals die Kommunion. 54 Jugendliche und ein Erwachsener empfingen von Benediktinerabt Wolfgang Hagl aus Metten das Firmsakrament. Eine Erwachsenenfirmung gab es im Regensburger Dom. Fünf Paare empfingen das Ehesakrament. Neun Gemeindemitglieder verstarben. Fünf Gläubige traten aus der Kirche aus.

In Mockersdorf wurden drei Kinder getauft. Fünf Kinder gingen erstmals zur Kommunion. 19 Jugendliche wurden gefirmt. Zwei Brautpaare heirateten in der Michaelskirche. Sechs Gemeindemitglieder sind verstorben. Acht Katholiken sind ausgetreten. Mit einer Segnung mit der Reliquie des heiligen Erhard startete die Gemeinde ins neue Jahr. Der Heilige zählt zu den drei Patronen des Bistums Regensburg. Am Dreikönigstag, 6. Januar, hatten die Gläubigen nach den Feiertagsmessen die Möglichkeit, sich seine Reliquie auflegen zu lassen und seine Fürsprache in allen Nöten, besonders bei Kopfschmerzen und Augenleiden, zu erbitten. Auch am Festtag des Heiligen, heute, Donnerstag, 8. Januar, besteht nach der Abendmesse noch einmal die Möglichkeit dazu.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.