Steinlein, Tschirschnitz und Porsch verabschiedet
Arbeiter im Hintergrund

Auch in den nächsten fünf Jahren stehen Pfarrer Hartmut Klausfelder (rechts) und dessen Stellvertreter Josef Gmelch (links) an der Spitze des Diakonieverein. Theo Tschirschnitz, Walter Steinlein und Peter Porsch (hinten von links) sind dagegen aus dem Vorstand des Trägervereins des Kindergartens "Haus der kleinen Füße" ausgeschieden. Bild: ww
Neustadt am Kulm. (ww) Bescheidenheit attestierte Vorsitzender Pfarrer Hartmut Klausfelder Walter Steinlein. Der Schriftführer und ehrenamtliche Geschäftsführer des Diakonievereins habe sich nie nach vorne drängen oder in Szene setzen wollen. Dennoch stand das langjährige Vorstandsmitglied in der Jahreshauptversammlung im Mittelpunkt.

Denn nach vier Jahrzehnten hatte Walter Steinlein nicht mehr kandidiert. Mit langanhaltendem Applaus dankten ihm die Mitglieder für seine Arbeit, auf die Pfarrer Klausfelder kurz zurückblickte. Die "graue Eminenz" des Kindergartens "Haus der kleinen Füße" sei 1976 zum Schriftführer gewählt worden. Seitdem habe Steinlein die Geschäfte in beeindruckender Zuverlässigkeit und Kompetenz ehrenamtlich geführt. In diese Zeit fielen der Kindergartenneubau und die Einführung der Krippenplätze. Steinlein sei es zu verdanken, dass aus einem ländlichen Kindergarten eine moderne pädagogische Einrichtung geworden sei.

Großer Dank galt auch Theo Tschirschnitz, der seit 1999 dem Vorstand angehörte, und Kassier Peter Porsch, der dieses Amt seit 2005 ausübte. Alle drei "Ausscheider" erhielten ein kleines Abschiedsgeschenk.

Sehr gut vorbereitet waren die Neuwahlen. In seinem Amt als sogenanntes geborenes Mitglied wurde Pfarrer Hartmut Klausfelder als Vorsitzender bestätigt. Im Amt bleibt auch sein Stellvertreter Josef Gmelch. Neuer Kassier ist Konrad Schäffler, Walter Steinleins Nachfolger als Schriftführer und ehrenamtlicher Geschäftsführer ist Alexander Roth. Zu Käthe Pühl als Beisitzerin gesellen sich künftig Jörg Dollhopf und Sandra Hirschke. Als Kassenprüfer fungieren wie bisher Hermine Zöller und Karl Vogel.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.