Sternsinger-Aktion: Kinder auf den Philippinen im Fokus
Gegen Armut und Unterernährung

(gpa) Am morgigen Sonntag, 4. Januar, werden in der Pfarrei St. Laurentius nach der 10.30- Uhr-Messe die Sternsinger ausgesandt. Sie gehen danach von Haus zu Haus und schreiben mit Kreide "20 C+M+B 15" - abgekürzt für "Christus segne dieses Haus" - an die Türen.

Spenden sammeln für Kinder in Not ist auch in diesem Jahr die Aufgabe der Sternsinger. Ihr Motto dabei lautet: "Segen bringen, Segen sein."

"Gesunde Ernährung für Kinder auf den Philippinen und weltweit", lautet der Hintergrund der Dreikönigsaktion 2015. In dem südostasiatischen Inselstaat ist jedes dritte Kind von Unter- oder Mangelernährung betroffen. Trotz fruchtbarer Natur und fischreicher Gewässer haben viele Menschen keinen Zugang zu ausgewogener Ernährung.

Die Hauptursache dafür ist die verbreitete Armut: So ernähren sich viele Familien ausschließlich von Reis, der günstig ist und satt macht. Hier setzt die Aktion an und stellt Lösungsansätze der Projektpartner auf den Philippinen vor.

Die Einwohner werden gebeten, die Sternsinger freundlich aufzunehmen und ihnen eine Spende zu geben. Im 10.30-Uhr-Gottesdienst am Dreikönigstag werden die Sternsinger wieder feierlich in der Kirche empfangen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Eschenbach (13379)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.