Sternsinger ohne Grenzen

Die neue Altenstädter Mittelschulleiterin Gabriele Reitinger-Maier stellte sich in der böhmischen Partnerschule in Kladruby (Kladrau) vor. Es ging um eine grenzübergreifende Sternsingeraktion des Bistums Regensburg.

Mit dabei waren aus Regensburg Jugendpfarrer Thomas Helm, der Leiter der Abteilung Weltkirche im Bistum Dr. Thomas Rigl, die BDKJ-Diözesanvorsitzende Lisa Praßer und Rainer Christoph aus Altenstadt.

Schulleiterin Iveta Svobodová und Konrektor Pavel Novy freuten sich über den Besuch. Ein Vorteil ist, dass Reitinger-Maier als Konrektorin in Moosbach bereits Erfahrungen mit einer tschechischen Partnerschule in Belá nad Radbuzou gesammelt hat. Im ersten Halbjahr werden sich die Partnerschulen im Dezember zum Adventssingen in der Pfarrkirche von Stribro treffen.

Das Anliegen der Delegation des Regensburger Bischofs betraf die Organisation der Eröffnung der "Aktion Dreikönigssingen 2016", erstmals als eine Gemeinschaftsaktion der Diözesen Regensburg und Pilsen. Stattfinden wird sie am 29. Dezember in der ehemaligen Klosterkirche Kladrau. Auf dem Programm steht eine gemeinsame Andacht der beiden Bischöfe Rudolf Voderholzer und Frantizek Radkovsky. Erwartet werden dazu rund 500 bis 600 Sternsinger.

Die Schule Kladrau stellt dafür ihre Räume zur Verfügung. Hier können sich die Kinder umziehen und am Ende auch mit Tee und einem Imbiss aufwärmen. Das muss sein, denn die Klosterkirche kann um diese Jahreszeit eiskalt sein. Für alle Beteiligten heißt es daher "warm anziehen". Geklärt wurden auch Fragen zu Parkplätzen und die Absicherung der Prozession von der Schule zum Kloster. Am 20. November gibt es für die dritten bis siebten Klassen noch eine Infoveranstaltung über die Tradition der Sternsingeraktion und ihre Ziele. Am 29. Dezember erhalten 15 Kinder aus Kladruby, Stribro und Cerhovice an der Goldenen Straße von Bischof Voderholzer in Vilsbiburg, Straubing und Rothenstadt geschneiderte Dreikönigskleider überreicht. Sie sind eine Spende des Bischofs, der damit grenzüberschreitend die christliche Tradition vertiefen will.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.