Sternsinger tragen als Botschafter den Segen Gottes in die Häuser

"Segen bringen, Segen sein - gesunde Ernährung für Kinder auf den Philippinen und weltweit" lautet das Motto der Aktion Dreikönigssingen 2015. "Wenn ihr Sternsinger den Segen Gottes zu den Menschen bringt, erinnert ihr uns daran, dass es viele Kinder, Jugendliche und Familien auf der Erde gibt, denen das tägliche Brot fehlt, die hungern, an den Folgen von Unterernährung leiden und daran sogar sterben", sagte Geistlicher Rat Antony Soosai. Im Gottesdienst am Sonntag in der Pfarrkirche, den er mit Pfarrvikar Pater Marianus Kerketta feierte, appellierte der Seelsorger an das Bewusstsein, "dass wir eine einzige große Menschheitsfamilie sind, in der alle füreinander Verantwortung tragen". Sein Dank galt daher den Sternsingern: "Ihr macht euch wieder auf den Weg und erzählt den Menschen von Kindern und Jugendlichen auf der Welt, was sie brauchen." Für ihn sind sie "Botschafter, die unermüdlich unterwegs sind, um den Segen Gottes in die Häuser zu tragen." Nach Salz, Wasser, Weihrauch und Kreide segnete Soosai auch die Sternsinger und sendete sie aus. "Vergelt's Gott" sagte er auch den Schwestern Bonita und Margot sowie den Eltern für die Unterstützung. Bild: pi
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.