Stichwort: Dorferneuerung

Sie dient dem Ziel, die Lebens-, Wohn-, Arbeits- und Umweltverhältnisse zu verbessern. Die Rahmenbedingungen für Landwirte sollen optimiert, das Bewusstsein für die dörfliche Kultur geschärft, die Kulturlandschaft erhalten und Beiträge für den Klimaschutz geleistet werden.

Das Amt für Ländliche Entwicklung fördert sowohl Seminare, in denen ein Leitbild erstellt wird, als auch die Planung, das Entwicklungskonzept sowie baubegleitende Beratung. Finanzielle Hilfe gewährt es auf Antrag auch für Privatinitiativen, wenn sie in das Konzept der Dorferneuerung passen.

Zuschüsse gibt es bis zu 30 Prozent der Kosten, maximal aber 30 000 Euro pro Anwesen. Bei kulturhistorisch und denkmalpflegerisch wertvollen Gebäuden steigt der Betrag bis zu 60 000 Euro. Bei besonderen Aufwendungen für energiesparende Maßnahmen kann die Förderung bis zu 10 000 Euro zusätzlich bringen. (ds)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.