Stiftlandderby im Blickpunkt

Am Sonntag um 14 Uhr wird im Wiesauer Sport- zentrum das Stiftlandderby zwischen der SpVgg Wiesau und dem SV Poppenreuth angepfiffen. Das Hinspiel (Szene mit Lukas Komberec, rechts, und dem Wiesauer Michael Dutz) gewann der SVP mit 5:1. Bild: hho

Unter völlig unterschiedlichen Vorzeichen steht am Sonntag das Stiftlandderby in der Bezirksliga Oberfranken Ost. Gastgeber SpVgg Wiesau kämpft gegen den Abstieg, der SV Poppenreuth um die Meisterschaft.

Tirschenreuth. (gb) Verkehrte Fußball-Welt im Stiftland! Während die SpVgg Wiesau (12. Platz/33 Punkte/ 26 Spiele), in der vergangenen Saison immerhin Tabellendritter, mitten im Abstiegskampf steckt, klopft Neuling SV Poppenreuth (1./50/23) mit aller Macht an das Tor zur Landesliga. Die Mannschaft von Spielertrainer Miloslav Janovsky führt die Tabelle vor der SpVgg Oberkotzau (2./47/26) und dem TSV Mistelbach (3./44/26) an. Der Blick auf die Anzahl der ausgetragenen Spiele zeigt, dass die Poppenreuther noch drei Partien nachzuholen haben und den Konkurrenten wohl noch weiter davonziehen werden.

Verschärfter Abstieg

Ganz anders ist die Situation bei den Wiesauern, die als Zwölfter mit 33 Punkten auf dem ersten Relegationsplatz liegen. Unter dem neuen Trainer Markus Pappenberger holte die SpVgg nach der Winterpause in sechs Spielen zwar elf Punkte (nur eine Niederlage), die Lage ist angesichts der verschärften Abstiegsregelung - vier Direktabsteiger und drei Releganten - aber nach wie vor sehr prekär. Der Rückstand zum ersten rettenden Platz beträgt zwar auch nur einen Zähler, doch dahinter lauert die Konkurrenz. Der VfB Kulmbach (13./32/23), der FC Eintracht Münchberg (14./28/24) und der ZV Thierstein (15./28/23) haben zwei beziehungsweise drei Spiele weniger ausgetragen. Etwas abgeschlagen sind lediglich der ATSV Münchberg-Schlegel (16./24/25), der FC Steinbach-Dürrenwaid (17./19/23) und der TSV Bindlach (18./18/26).

27. Spieltag

Samstag, 15 Uhr: ATSV Münchberg-Schlegel - FC Eintracht Münchberg (Vorrunde 3:3), 1. FC Trogen - FC Steinbach-Dürrenwaid (2:1); 16 Uhr: VfB Kulmbach - TSV Bindlach (3:2), SpVgg Bayreuth II - ZV Thierstein (7:0), ATS Kulmbach - TSV Neudrossenfeld II (1:1); 18 Uhr: FC Rehau - SG Regnitzlosau (0:3); Sonntag, 14 Uhr: SpVgg Wiesau - SV Poppenreuth (1:5); 15 Uhr: TSV Thiersheim - TSV Mistelbach (1:0); 16 Uhr: FSV Bayreuth - SpVgg Oberkotzau (1:1)

Nachholspiele

Mittwoch, 15. April, 18 Uhr: ZV Thierstein - SV Poppenreuth (1:3), FSV Bayreuth - SG Regnitzlosau (1:1), FC Eintracht Münchberg - VfB Kulmbach (1:2), FC Steinbach-Dürrenwaid - ATSV Münchberg-Schlegel (1:5)
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.