Stiftung auch weiterhin von Fördergeldern abhängig

"Das Geld ist schon noch ein Thema", sagte Ferdinand Sperber, Geschäftsführer der Stiftung, in der jüngsten Stiftung des Kuratoriums. Auch Bürgermeister Bernd Sommer als Vorsitzender des Stiftungsvorstands sagte, es seien zwei "zwei Spagate" nötig - mit großartigen Leistungen und Angeboten aufzuwarten und andererseits finanzielle Engpässe zu überbrücken. Das Kombiticket in Zusammenarbeit mit der Stadt Waldsassen generiere auch Umsatz im Naturerlebnisgarten und im neuen Gartenladl, erklärte Sommer. Dennoch werde die Stiftung auch künftig von Fördergebern abhängig bleiben. "Ich bin total happy", bilanzierte zuvor Michael Selinger, Leiter der Umweltstation, die vergangene Saison und pries vor allem den Einsatzwillen seiner Mannschaft. "Wir ziehen alle in die gleiche Richtung und sind ein super Team geworden", sagte Selinger und verwies unter anderem auch auf die Integration von Flüchtlingen.(pz)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.