Störnstein.
SV Störnstein peilt Platz im vorderen Tabellenbereich an

SV Störnstein peilt Platz im vorderen Tabellenbereich an Störnstein. (arw) Beim Trainingsauftakt konnte SV-Spielertrainer Krzystof Pianka (rechts) fünf neue Spieler begrüßen. Der Coach kann auf einen Kader von 23 Mann zurückgreifen und setzt sich einen Platz im vorderen Bereich der Kreisklasse Ost zum Ziel. Bis zum Saisonstart am 26. Juli hat er fünf Testspiele in seinem Kalender eingetragen. Bereits am Freitag, 26. Juni, geht es gegen den TSV Püchersreuth, am Sonntag, 28. Juni, gegen den SV Schö
(arw) Beim Trainingsauftakt konnte SV-Spielertrainer Krzystof Pianka (rechts) fünf neue Spieler begrüßen. Der Coach kann auf einen Kader von 23 Mann zurückgreifen und setzt sich einen Platz im vorderen Bereich der Kreisklasse Ost zum Ziel. Bis zum Saisonstart am 26. Juli hat er fünf Testspiele in seinem Kalender eingetragen. Bereits am Freitag, 26. Juni, geht es gegen den TSV Püchersreuth, am Sonntag, 28. Juni, gegen den SV Schönkirch. Weitere Testspiele: SG Ehenfeld/Hirschau (4. Juli), TSV Erbendorf (10. Juli), Totopokal gegen DJK Weiden (11. Juli, Spielort noch unbekannt) und TSV Reuth (19. Juli). Die Neuen des SV Störnstein (von links): Daniel Lukas (DJK Letzau), Patrick Löw (SV Plößberg), Johannes Schell (DJK Neustadt), Stefan Beinrucker (eigene Juniorend) und Daniel Krügelstein (VfB Mantel). Nicht im Bild ist Maximilian Weiß von den eigenen Junioren. Bild: arw
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401124)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.